Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.79 / 5,00
788 Bewertungen
Shopauskunft 4.79 / 5,00 (788 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Marl
08.02.2023
Ute
08.02.2023
Bestellwesen
08.02.2023
leamia
08.02.2023
us0846
08.02.2023
T.o.m.
08.02.2023
Kalle
08.02.2023
Karl
08.02.2023
Pit60
07.02.2023
Ela
07.02.2023
Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.
 Gipsverbände kaufen zur effektiven...

Gipsbinden


von L & R
Artikelnummer:
X91231
ab 11,20 € *
von Hartmann
Artikelnummer:
X90568
Menge:
1 Stück
ab 6,45 € *

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2









Gipsbinden


Gipsverbände kaufen zur effektiven Versorgung von Frakturen und Verletzungen

Wer sich schon einmal etwas gebrochen hat, weiß um den langen Heilungsprozess und wie schmerzhaft dieser sein kann. Mit Gipsverbänden werden Knochenbrüche, Sehnen- und Bänderrisse sowie Korrekturen von Fehlstellungen behandelt. Sie dienen der Ruhigstellung der davon betroffenen Körperregionen und unterstützen so den Heilungsprozess. Die Vorteile solcher Verbände sind eine schnelle Aushärtung, ein geringes Gewicht und eine sehr gute Resistenz gegen Nässe.

In unserem Online-Shop können Sie hochwertige und kostengünstige Gipsverbände kaufen. Sie finden eine große Auswahl effizienter Gipsbinden sowie alternative Fixierbinden qualitätsvoller Marken, unter anderem von L & R und BSN.

Aufbau und Material der Gipsverbände

Gipsverbände bestehen aus einem sogenannten Unterzug (meist aus einem Baumwollmaterial), einer Polsterung, einer harten Schicht aus Gips und einem Überzug. Meist werden beim Anfertigen und Anlegen der Gipsverbände mit Gips vorgetränkte Binden zur Hilfe genommen.

Gipsbinden sind effektiv und leicht anzulegen. Der Abbindeprozess nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, sodass der Patient schon wenige Minuten nach der Aushärtung die betroffene Stelle wieder belasten kann, ohne dass der Gips bricht. Daher werden Gipsbinden als Gipsverband bei Knochenbrüchen, nach Operationen oder auch orthopädischen Korrekturen gern eingesetzt.

Verschiedene Arten von Gipsverbänden – Welche gibt es?

Zum Verbinden von Frakturen oder Stauchungen kommen je nach Indikation und Funktion des Verbands verschiedene Gipsbinden zum Einsatz, die mit unterschiedlichen Modelliertechniken angelegt werden. Es gibt die herkömmlichen Gipsbinden, die Gipslonguetten und die Breitlonguetten.

Gipsverbände mit Gipsbinden

Gipsbinden werden vorwiegend beim Anfertigen von Gipsverbänden und Stützbandagen verwendet. Sie bieten optimalen Schutz für Verletzungen, wie Frakturen, und dienen deren absoluten Ruhigstellung. Des Weiteren werden sie als Spaltgips sowie zirkulärer Stützverband eingesetzt.

Die Gipsbinden lassen sich hervorragend modellieren und nachbearbeiten. Es handelt sich dabei um tauchfertige gerollte Gipsbinden, die aus einem mit Gipsmasse beschichteten Baumwoll-Mullgewebe bestehen. Bereits nach 30 Minuten sind sie transportsicher; vollständig ausgehärtet sind sie nach 12 bis 24 Stunden. Sie gewährleisten eine besonders widerstandsfähige Stabilisierung, welche die Wundheilung fördert. Trotz hoher Stabilität sind Gipsverbände mit Gipsbinden sehr leicht und angenehm zu tragen.

Gipsbinden, wie die Cellona Gipsbinden von L&R, die Sie in unserem Shop kaufen können, bieten in der Medizin vielseitige Anwendungsmöglichkeiten. Sie eignen sich hervorragend zur Herstellung von ruhigstellenden Gipsverbänden an Körperteilen nach Verletzungen und Frakturen und dienen zur Behandlung von Gelenk- und Knochenerkrankungen.

Gipsverbände mit Gipslonguetten

Die Gipslonguetten sind in verschiedenen Breiten erhältlich und mehrere Meter lang. Es handelt sich bei dieser Art von Gipsverbänden um ebenfalls tauchfertige 4-fach gelegte Binden. Anders als bei herkömmlichen Gipsbinden sind diese aber nicht gerollt, sondern werden aus der Verpackung als Band »Longuette« gezogen und können in bedarfsgerechte Streifen zugeschnitten werden, was einen hohen Anlegekomfort bietet. Sie bestehen aus einem Baumwoll-Mullgewebe, auf dem eine feincremige Gipsschicht aufgetragen ist.

Gipslonguetten eignen sich ideal zum Fixieren und Stabilisieren von Schienenverbänden oder zur Verstärkung zirkulärer Gipsverbände. Sie sind bereits nach 30 Minuten transportsicher und nach 12 bis 24 Stunden vollständig ausgehärtet.

Gipsverbände mit Breitlonguetten

Mit ihren Maßen zählen die Breitlonguetten zur größten Art der Gipsbinden. Dank ihrer Größe können sie für größere Schienen sowie für schalenförmige Verbände eingesetzt werden, z.B. Gipsmieder, Liegeschalen oder Becken-Bein-Gipsverbände. Sie werden zur Herstellung ruhigstellender und Verstärkung zirkulärer Gipsverbände verwendet. Die tauchfertigen Breitlonguetten bestehen aus einem 17-fädigen Baumwoll-Mullgewebe, welches wie die Longuette, mit einer feincremigen Gipsbeschichtung versehen ist.

Welche Verbandsarten gibt es neben Gipsverbänden noch?

Neben der konservativen Behandlungsmethode mit Gipsverbänden gibt es noch zahlreiche Alternativen, die sich hervorragend als Stützverband sowie zur Ruhigstellung von Frakturen oder Verletzungen eignen. In unserem Shop finden Sie dazu ein hochwertiges Produktsortiment, unter anderem von namhaften Herstellern wie Hartmann, Fournier und BSN. Darunter zählen beispielsweise die latexfreien Peha-haft Fixierbinden , die sich für Fixierverbände aller Art optimal eignen, oder die Leukotape classic Klebebinden , die ideal für funktionelle Verbände zur präventiven und längerfristigen Behandlung von Muskel-, Gelenk- und Bänderverletzungen eingesetzt werden können. Diese und noch viele weitere alternative Produkte finden Sie im medplus Online-Shop.

Der Zinkleimverband – Effektive Mobilisation bei Verletzungen und Schwellungen

Zinkleim zeichnet sich vor allem durch seinen besonders kühlenden und heilenden Effekt auf das betroffene Körperteil aus. Bei unmittelbarer Anwendung eines Zinkleimverbandes nach einer Stauchung oder Zerrung wird dank der Kühlung des elastischen Verbandmaterials Schwellungen wirksam entgegengewirkt.

Bei einem Zinkleimverband handelt es sich um einen halbstarren Kompressionsverband, der in der Orthopädie und Angiologie vielseitig eingesetzt werden kann. Er besteht aus einer Mullbinde, die mit einer Paste aus Wasser, Zinkoxid und einem Bindemittel getränkt ist. Da der Zinkleimverband feucht angewickelt wird, ist er einzeln in einer Folienverpackung eingesiegelt, wodurch eine lange Haltbarkeit der Binde erreicht wird.

Grundsätzlich kann man zwischen starren und elastischen Zinkleimbinden unterscheiden. Starre Verbände sind eher unnachgiebig und müssen beim Anlegen gegebenenfalls abgeschnitten und neu angelegt werden. Mit elastischen Zinkleimbinden können Gelenke problemlos und vor allem faltenfrei umwickelt werden. Für besonders kritische Anwendungsbereiche, wie Ellenbogen, Knie oder Schulterbereich, sind längs- und querelastische Verbände erhältlich, die sich besonders gut an konische Körperstellen und Gelenke anpassen.

Im Rahmen der Kompressionstherapie eignet sich bspw. der Varolast Plus Zinkleimverband der Marke Hartmann hervorragend. Er wird in erster Linie zur Behandlung von Unterschenkelödemen, zur Stabilisierung von Gelenken, z.B. bei Distorsionen, oder zur Behandlung von Epikondylitiden eingesetzt.

Hochwertige Gipsbinden und Gipsverbände günstig kaufen bei medplus

In unserem medplus-Shop finden Sie ein breites Sortiment verschiedener Gipsverbände und Alternativen, wie den wirkungsvollen Zinkleimverband sowie Fixierverbände, Klebebinden und Unterzugverbände. Hochwertige und qualitätsvolle Produkte namhafter Marken, wie BSN, L&R und Hartmann, können Sie bei uns günstig kaufen. Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen zu diesen Produkten, können Sie sich jederzeit an uns wenden, telefonisch unter oder per Mail.


Häufig gestellte Fragen zu Gipsverbänden und Gipsbinden

Wann kommen Gipsbinden für einen Verband zum Einsatz?

Gipsverbände kommen bei der konservativen Behandlung unter anderem bei folgenden Krankheitsbildern zum Einsatz:

  • Unkomplizierte Knochenbrüche (Frakturen), d.h. Knochenbrüche, bei denen die Bruchstelle nicht verschoben ist und keine Knochensplitter entstanden sind
  • Sehnen- und Bänderrisse
  • Entzündliche Knochen- und Gelenkprozesse

Was sind Vor- und Nachteile von Gipsverbänden?

Zu den Vorteilen der Gipsverbände zählen vor allem die Zugänglichkeit, Kosteneffizienz und Stabilität. Die Hauptnachteile dieser Heilungsmethode liegen in den Folgen der eingeschränkten Beweglichkeit sowie der Notwendigkeit, den Verband vor Nässe zu schützen. Aus diesem Grund wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche andere Methoden zur Ruhigstellung entwickelt, von denen viele zwar deutlich höhere Kosten verursachen, aber gleichzeitig auch mehr Komfort und Bequemlichkeit für die Patienten bieten.

Wofür kann ein Zinkleimverband eingesetzt werden?

  • Verdrehung, Zerrung und Verstauchung
  • Ausrenkung und Auskugelung (Luxationen)
  • Entzündlichen Erkrankungen (zum Beispiel Sehnenscheiden- oder Schleimbeutelentzündungen)
  • Weiterbehandlung nach Gipsversorgungen
  • Schwellungen mit Wassereinlagerung (Ödeme)
  • Abflusshinderung in den Beinvenen (chronisch-venöse Insuffizienz)