Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.26 / 5,00
37 Bewertungen
Shopauskunft 4.26 / 5,00 (37 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Samson
23.07.2021
Tanja
23.07.2021
Ulja
22.07.2021
Mel
22.07.2021
Juliane
16.07.2021
Unternehmen
14.07.2021
Peter L.
08.07.2021
Bettina
08.07.2021
US
28.05.2021
Bernd Schneider
28.04.2021

Stuhltests


von Widufit
Artikelnummer:
55095
Menge:
10 Stück
  • Lieferzeit ca.: 4 - 5 Werktage (Ausland)
26,95 € *
von Widufit
Artikelnummer:
55096
Menge:
30 Stück
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
66,95 € *

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2




Stuhltests


Stuhltest kaufen für den Praxis- und Klinikalltag

Die Beschaffenheit des Stuhls, das heißt Farbe, Masse, Härte und Geruch, informiert über die Gesundheit des Menschen. Falsche Ernährung und mangelnde Bewegung sind anhand des Stuhls erkennbar genauso wie der Zustand des Verdauungstraktes. Des Weiteren ist auch eine eventuelle Dysfunktion innerer Organe am Stuhl nachweisbar. Ein blasser, streng riechender Stuhl kann beispielsweise auf ein Problem der Bauchspeicheldrüse hindeuten.

Ein Stuhltest ist daher ein wichtiges Diagnosemittel, um Darmerkrankungen rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Innerhalb der Darmkrebsvorsorge nimmt dieser so eine besonders wichtige Rolle ein, denn je eher eine derartige Erkrankung festgestellt, desto bessere Behandlungsmöglichkeiten bestehen.

Wann ein Stuhltest sinnvoll ist

Bei Schmerzen in Magen, Darm und Afterbereich sowie bei Krämpfen ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen und den Verdauungstrakt untersuchen zu lassen. Auch bei anhaltendem Durchfall oder Verstopfung unklaren Ursprungs kann ein Test sinnvoll sein.

Sichtbares Blut im Stuhl ist meist ein Hinweis auf eine Blutung im unteren Darmtrakt. Es ist aber auch möglich, dass dieses durch Hämorrhoiden, Divertikeln oder Polypen verursacht wurde.

Im Zuge der Darmkrebsfrüherkennung kann der Patient ab dem 50. Lebensjahr regelmäßig vom Arzt ein Stuhlröhrchen zur Überprüfung ins Labor senden lassen.

Durchführung des Tests

Aufgrund der einfachen und schmerzfreien Durchführung ist ein Stuhltest risikolos. Der Patient entnimmt die Stuhlprobe zumeist zuhause. Dazu wird der Stuhlfänger in die Toilette gegeben. Nach Verrichtung entnimmt der Patient an drei Stellen jeweils eine kleine Probe. Dazu befindet sich im Deckel des Stuhlprobenröhrchens ein integrierter Spatel. Fest verschlossen sollte das Stuhlröhrchen zeitnah beim Arzt abgegeben werden, damit dieser es zur Untersuchung ins Labor schicken kann.

Arten von Tests

Je nach Beschwerde des Patienten wird der Stuhl auf Auslöser untersucht. Das Symptom Durchfall kann auf eine Viruserkrankung, aber auch auf Parasiten hindeuten. Im Rahmen der Krebsvorsorge zahlen die Krankenkassen ab dem 50. Lebensjahr des Patienten in bestimmten Abständen Hämoglobintests.

Hämoglobintest

Der Stuhltest auf Hämoglobin dient dem Erkennen von okkultem, nicht sichtbaren Blut im Stuhl. Dieses kann auf Polypen und Tumore hinweisen, muss aber nicht zwangsweise von solchen ausgelöst werden. Auch Entzündungen oder Divertikel (Darmausstülpungen) führen zu unsichtbarem Blut im Stuhl. Deswegen ist dieser Test nur ein Teil für die Diagnose. In einem weiteren ist die Durchführung einer Darmspiegelung notwendig. Ein Internist kann mittels dieser Klarheit schaffen.

Hämoglobintests senken zwar nicht das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, minimieren aber die Sterberate, da ein frühes Entgegenwirken möglich ist.

Seit 01. April 2017 hat der Immunologische Stuhltest (iFOBT) den Hämocculttest abgelöst. Der Hämoculttest reagiert nicht nur auf menschliches, sondern auch auf tierisches Blut und Peroxidase. Der Verzehr von rohem Fleisch oder peroxidasehaltigem Gemüsesorten wie Tomaten führt dadurch zu falsch positiven Ergebnissen.

Andere Stuhltests, wie der M2-PK-Stuhltest oder der DNA-Stuhltest dienen ebenfalls der Krebsfrüherkennung. Der M2-PK-Test sucht ein Enzym im Stuhl, das auf Darmkrebs hinweisen kann. Der DNA-Test prüft auf Vorhandensein von Erbgutreste von Tumoren. Studien können aber bis heute nur die Aussagekraft von Bluttests zum Thema Darmkrebsfrüherkennung bestätigen.

Bei positivem Testbefund ist eine Darmspiegelung unumgänglich, da der Immunologische Stuhltest auch falsch positiv sein kann. Beispielsweise reagiert er auch auf Zahnfleischbluten oder die Menstruation. Frauen sollten deswegen einen Stuhltest nur dann durchführen, wenn die Periode schon ein paar Tage vergangen ist.

Bei medplus können Sie Stuhltests der Firma Widufit kaufen. Diese dienen zum Nachweis von okkultem Blut im Stuhl.

Virentest

Durchfall ist in einigen Fällen ein Anzeichen für eine virale Infektion. Viren sind hochansteckend. Um geeignete Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, ist es deshalb wichtig, eine Virusinfektion mittels Stuhltest zu bestätigen oder auszuschließen. Das Norovirus wird beispielsweise bei Verdacht über einen solchen Test nachgewiesen. Auch Rotaviren können per Stuhltest erkannt werden.

Stuhltest für Bakterien und Parasiten

Das Bakterium Helicobacter pylori kann Magenschleimhautentzündungen, darunter Gastritis und Magengeschwüre, hervorrufen. Ein Schnelltest bringt Gewissheit und eine Behandlung kann gegebenenfalls sofort eingeleitet werden.

Parasiten wie Giardien lösen bei Befall Durchfallerkrankungen aus und sind ansteckend. Um sich und sein Umfeld zu schützen ist es bei Nachweis wichtig, geeignete Hygienemaßnahmen zu treffen. Im Falle von Giardien ist dies ein strenges Desinfizieren der Toilette notwendig, da die Parasiten sonst übertragen werden können.

Stuhlprobentests kaufen bei medplus

Bei medplus können Sie Stuhlprobenkassetten zum Nachweis von humanem okkluten Blut kaufen. Wir bieten Ihnen Tests der Firma WiduFit, das seit 1997 auf In vitro Diagnostik spezialisiert ist.

Da im Umgang mit Körperabsonderungen hygienisches Vorgehen wichtig ist, haben Sie bei uns ebenfalls die Möglichkeit, das geeignete Desinfektionsmittel zu bestellen.