Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.83 / 5,00
153 Bewertungen
Shopauskunft 4.83 / 5,00 (153 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Leseratte
26.10.2021
Martin
26.10.2021
Manfred
26.10.2021
Meise
26.10.2021
Steffi Singer
25.10.2021
PETRA1705
25.10.2021
Fr.Teichmeister
25.10.2021
Klaus 4711
24.10.2021
Äppel
23.10.2021
Hans-Peter
22.10.2021
Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.

Stimmgabel

https://www.medplus24.de/gfx/keinBild.gif

Dank medizinischen Stimmgabeln sind Nerven- sowie Hörschädigungen durch Ärzte schnell und sicher diagnostizierbar. Für diese Zwecke können Sie im medplus Online-Shop Stimmgabeln kaufen, die mit einer sehr hochwertigen sowie robusten Verarbeitung überzeugen.




von KaWe
Artikelnummer:
63203
Menge:
1 Stück
GTIN:
4030155005908
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
37,95 € * -16 %
von KaWe
Artikelnummer:
63210
Menge:
1 Stück
GTIN:
4030155005915
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
70,73 € * -35 %

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2









Stimmgabel


Stimmgabeln für die Medizin online kaufen

Stimmgabelnsind nicht nur in der Musik ein wichtiges Hilfsinstrument, sondern auch für die medizinische Diagnostik. Sie werden eingesetzt, um das Vibrationsempfinden des Patienten im Ohr und an den Extremitäten zu überprüfen.

Die Y-förmigen Instrumente verfügen über 2 Zinken, die in Schwingung versetzt werden, sowie über einen Gummifuß, damit die Schwingung beim Halten nicht unterbrochen wird. Genutzt werden Stimmgabeln vor allem von Neurologen, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten und Allgemeinmedizinern. Im Online-Shop von medplus finden Sie medizinische Stimmgabeln von namhaften Herstellern wie KaWe, die sich für Tests in Neurologie und Audiologie eignen.

Einsatzfelder von medizinischen Stimmgabeln

Medizinische Stimmgabeln gehören zur Grundausstattung bei Neurologen und HNO-Ärzten. Mittels ihres Schwingverhaltens lassen sich diverse Krankheiten diagnostizieren, zum Beispiel toxische Nervenschädigungen, Hörstörungen, bakterielle Entzündungen oder Diabetes mellitus.

Diagnostik in der HNO - Weber- und Rinne-Versuch

HNO-Ärzte nutzen die Stimmgabel in der Audiologie hauptsächlich zur Diagnose und Lokalisation von Hörstörungen. So gibt der sogenannte Weber-Versuch Aufschluss darüber, ob der Patient an einer Schallleitungs- beziehungsweise Schallempfindungsstörung leidet. Dazu wird die schwingende Gabel auf den Scheitel des Patienten gesetzt. Der erzeugte Schall wird über die Knochen des Kopfes phasengleich in beide Innenohre geleitet. Gesunde Probanden bekommen das Gefühl, den Ton in der Mitte des Kopfes zu hören, während Hörgeschädigte den Ton einseitig lauter wahrnehmen.

Darüber, ob es sich um eine Schallempfindungsstörung oder eine Schallleitungsstörung handelt, gibt der Weber-Versuch keine Auskunft. Zur Klärung dieser Frage wird der Rinne-Versuch durchgeführt, bei dem die Stimmgabel hinter der Ohrmuschel platziert wird. Sobald der Patient den Schall nicht mehr wahrnehmen kann, wird die Stimmgabel direkt vor die Ohrmuschel gehalten. Kann der Hörgeschädigte den Ton nun wieder wahrnehmen, gilt der Test als negativ. Es liegt keine Schallleitungsstörung vor, eine Schallempfindungsstörung ist allerdings nicht ausgeschlossen. Kann der Proband den Ton jedoch weiterhin nicht hören, ist von einer Schallleitungsschwerhörigkeit auszugehen.

Neben diesen wohl bekanntesten Testmethoden kommt die Stimmgabel auch beim Gellé- und beim Bing-Versuch zum Einsatz. Auch hierbei handelt es sich um Methoden zur Untersuchung der Ohren und der Hörfähigkeit.

Mit Stimmgabel-Diagnostik in der Neurologie

In der Neurologie wird die Stimmgabel zur Früherkennung einer Neuropathie, einer Schädigung des Nervensystems (insbesondere der peripheren Nerven) sowie zur Überprüfung der Pallästhesie (Vibrationsreizwahrnehmung) verwendet. Fehlt die Vibrationsreizwahrnehmung oder ist sie gestört, besteht der Verdacht einer Nervenschädigung. So wird zur Diagnose einer diabetischen Polyneuropathie die Rydel-Seiffer-Gabel eingesetzt, welche mit je einem skalierten Gewicht auf jeder Zinke ausgestattet ist.

Ohne die Gewichte schwingt die Stimmgabel mit einer Frequenz von 128 Hertz, durch die Gewichte kann die Frequenz auf 64 Hertz reduziert werden. Dies ermöglicht die Quantifizierung der Neuropathie. Dazu wird der Gummifuß der Stimmgabel möglichst direkt auf einen Knochen aufgesetzt, also dort, wo wenig Muskel- oder Fettgewebe zwischen der Haut und dem Knochen liegt. Der Knöchel oder das Großzehengrundgelenk eignen sich hierbei gut zum Aufsetzen der Stimmgabel.

Die Zinken werden nun in Schwingung versetzt und der Patient informiert den Arzt über den Zeitpunkt, ab dem er die Vibration nicht mehr spüren kann. Wird die Vibration schon früh nicht mehr wahrgenommen, muss davon ausgegangen werden, dass die peripheren Nerven geschädigt sind. Neben Diabetes können auch Alkoholismus oder ein Vitamin-B-12-Mangel Auslöser einer Neuropathie sein.

Früherkennung von Diabetes mellitus mithilfe einer Stimmgabel

Der hohe Blutzuckerspiegel von Diabetikern schädigt auf Dauer die Nerven und Gefäße im Körper, angefangen bei den Extremitäten. Wunden und Druckstellen an den Zehen und Fußsohlen können jedoch unbemerkt bleiben. Unbehandelt kann sich daraus das Diabetische Fußsyndrom entwickeln, was zur Amputation des Fußes führt.

Zur Vorsorge und Kontrolle wird mittels einer medizinischen Stimmgabel die Sensibilität des Patienten kontrolliert. Dazu wird die Stimmgabel in Schwingung versetzt und an verschiedene Bereiche des Fußes gehalten. Die Frequenz, in der die Stimmgabel schwingt, liegt nicht im hörbaren Bereich, sodass der Patient lediglich die Vibration wahrnehmen kann. Wenn die Vibration nicht verspürt wird, liegt eine Schädigung der Nervenenden vor und es sollte sofort eine Therapie begonnen werden.

Stimmgabeln günstig online bestellen bei medplus

Im Online-Shop von medplus finden Sie eine Auswahl an professionellen Stimmgabeln für den diagnostischen Einsatz in Arztpraxen und Kliniken. Mit ihnen können Hör- sowie Nervenschädigungen zuverlässig diagnostiziert werden. Sie unterscheiden sich dabei von Stimmgabeln für den Einsatz in der Musik u. a. durch Frequenzen, die nicht im hörbaren Bereich liegen, sowie durch eine extrem hochwertige und robuste Verarbeitung.

Daneben führen wir auch Zubehör wie Dämpfer, Gewichte und Ersatzfüße für die Rydel-Seiffer-Stimmgabel, die in der Neurologie verwendet werden.

Wir beraten Sie gern, wenn Sie auf der Suche nach der passenden Stimmgabel für Ihre Praxis sind. Darüber hinaus bieten wir Ihnen weitere hochwertige medizinische Untersuchungsgeräte für verschiedene Fachbereich an, wie zum Beispiel Frenzelbrillen oder Otoskope.