Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.78 / 5,00
621 Bewertungen
Shopauskunft 4.78 / 5,00 (621 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Pusteblume
29.09.2022
Mondin
29.09.2022
M.E.
29.09.2022
MF
29.09.2022
Patienten-Akten-Aufkleber
28.09.2022
Meckes
28.09.2022
Robby
28.09.2022
Topsykrett
28.09.2022
HM
27.09.2022
Ariane
27.09.2022
Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.
 Vom Endotrachealtubus bis Wendel-Tubus –...

Endotrachealtubus & Larynx-Tubus


von Ambu
Artikelnummer:
X90543
ab 6,30 € *
von VBM
Artikelnummer:
82825
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
98,00 € * -25 %
von VBM
Artikelnummer:
45584
Menge:
1 Stück
GTIN:
04250105607789
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
43,95 € *
1,90 € *

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4









Endotrachealtubus & Larynx-Tubus


Vom Endotrachealtubus bis Wendel-Tubus – Tuben in der Medizin

Ist in der Medizin von Intubation die Rede, dann ist damit die Einführung eines Tubus in eine natürliche Körperhöhle oder in ein Hohlorgan gemeint. Ein Tubus im medizinischen Sinne, zu dem z.B. der Endotrachealtubus zählt, bezeichnet dabei einen mehr oder minder flexiblen Beatmungsschlauch bzw. Beatmungsrohr, der über den Mund oder die Nase des Patienten in den Rachen oder bis in die Trachea (Luftröhre) eingeführt wird und so die Atemwege sichert (aspirations-geschützten Beatmung).

Für jede Intubationsart gibt es den passenden Tubus – Endotrachealtubus, Larynxtubus, Guedel-Tubus, Wendel-Tubus und andere – die Sie auch günstig bei medplus kaufen können.

Wann muss intubiert werden?

Muss ein Patient künstlich beatmet werden, weil dieser nicht mehr in der Lage ist, selbstständig zu atmen, so ist eine Intubation erforderlich. Das kann u.a. der Fall sein bei größeren Operationen unter Narkose oder bei Wiederbelebungsmaßnahmen. Hauptsächlich ist das Verfahren der Intubation deshalb in den Bereichen Anästhesie, Intensivmedizin und Rettungsdienst zu finden.

Die Aufgabe des Tubus ist es dabei, die Atemwege des Patienten offen zu halten. Diese wären sonst durch fehlende Muskelverspannungen oder Reflexe verlegt. Zudem können Mediziner auf diese Weise einerseits sicherstellen, dass weder Mageninhalt, Speichel noch andere Fremdkörper in die Speiseröhre gelangen, und andererseits (bei Bedarf) Medikamente und Narkosegase über den Tubus verabreichen.

Welche Tubusarten gibt es?

Ob Endotrachealtubus, Larynxtubus oder Guedel-Tubus zum Einsatz kommen, hängt von der medizinischen Indikation ab. Diese entscheidet über das jeweilige Intubationsverfahren und damit, welcher Tubus zu verwenden ist.

Die Wichtigsten stellen wir Ihnen nachfolgend vor, von denen Sie auch einige in unserem medplus-Shop erwerben können. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, einen Endotrachealtubus zu kaufen und gleichzeitig dazu passendes Zubehör zu erwerben.

Oropharyngealtubus

Ist ein gebogener Tubus über den Mund bis in den Rachen des Patienten zu legen, dann ist zu einem Oropharyngealetubus zu greifen. Dieser hält die Zunge von der Rachenhinterwand fern, um dadurch die Spontanatmung oder auch eine Beatmung mittels Beatmungsbeutel zu ermöglichen.

Zu den bekanntesten Oropharyngealtubus-Arten gehört der Guedel-Tubus. Er ist speziell für die Atemwegssicherung im Rettungsdienst konzipiert, ist etwas kürzer und reicht lediglich bis zum unteren Rachen. Dadurch hält er die oberen Atemwege frei und verhindert, dass die Zunge zurücksinken kann. Zusätzlich kann er als Beißschutz verwendet werden, wenn der Arzt einen Beatmungsschlauch in die Luftröhre einführen muss.

Der Guedel-Tubus ist in der Regel im Set in verschiedenen farbcodierten Größen erhältlich.

Neben dem Guedel-Tubus zählen u.a. der COPA-Tubus, Safar-Tubus sowie der Weinmann-Lifeway zu den Oropharyngealtuben.

Nasopharyngealtubus

Dem Oropharyngealtubus ähnelt in der Funktion der Nasopharyngealtubus, nur, dass dieser statt durch den Mund über die Nase eingeführt wird, dann aber auch im Rachen zum Liegen kommt. Sind bei dem Patienten noch Schutzreflexe vorhanden, dann wird diese Tubusart in der Regel besser toleriert und löst seltener einen Würgreiz aus.

Der Nasopharyngealtubus wird auch als Nasopharynx-Tubus nach Wendl oder als Wendl-Tubus bezeichnet. Durch ihn strömt während der Narkose oder Bewusstlosigkeit genügend Atemluft für den Patienten.

Sicher aber aufwendig – Intubation mit Endotrachealtubus

Die Intubation mittels Endotrachealtubus wird bei narkotisierten Patienten, bei einer Bewusstlosigkeit oder akuten Störung der Atmung verwendet, um die Atemwege vor einer Aspiration zu schützen und eine Beatmung zu ermöglichen. Sie verlangt vom durchführenden Arzt einiges ab und erfordert eine sehr gute Kenntnis der Kehlkopfanatomie.

Zu den wichtigsten Endotrachealtuben gehören der Magill Tubus, Murphy Tubus sowie Woodbridge Tubus. Einige davon, wie den Magill Tubus mit Cuff und Ventil, könne Sie auch in unserem Shop kaufen.

Wie wird eine Intubation mit Endotrachealtubus durchgeführt?

Bei einer endotrachealen Intubation wird der Endotrachealtubus durch den Mund oder die Nase zwischen den Stimmlippen des Kehlkopfes hindurch in die Luftröhre eingeführt. Das Laryngoskop dient hier als Hilfsmittel, mit dem der Kehlkopf des Patienten besser eingesehen und der Tubus geführt werden kann.

Zudem ist auf dem Tubus eine Skala in Zentimetern als weiteres Hilfsmittel aufgedruckt. Bei Erwachsenen wird der Endotrachealtubus etwa 21 cm, gemessen ab den Frontzähnen des Oberkiefers, vorgeschoben. Die Größe bzw. der Durchmesser des Tubus orientiert sich an der Glottis (Stimmritze), dem engsten Punkt des Larynx.

Im Gegensatz zu Erwachsenen liegt bei Kindern die engste Stelle unterhalb der Stimmritze, im Bereich des Ringknorpels. Stellt der durchführende Arzt nach der Durchquerung der Glottis einen Widerstand fest, muss der Tubus gegen einen, mit geringerem Durchmesser getauscht werden.

Befindet sich schließlich der Endotrachealtubus in der richtigen Lage, so wird er mittels eines Cuff (aufblasbare Manschette) geblockt, damit er nicht verrutscht. Beatmungsgerät oder Beatmungsbeutel können nun am mundseitigen Ende angeschlossen werden.

Sie wollen für Ihre Intensivstation oder Ihren Rettungsdienst einen Endotrachealtubus kaufen? Dann sind Sie bei medplus genau richtig! Wir bieten Ihnen diese Tuben und weitere Ausstattung zum günstigen Preis.

Wann besteht die Indikation für eine endotracheale Intubation?

Der Einsatz eines Endotrachealtubus ist in verschiedenen Situationen erforderlich, z.B. bei Operationen im Gesichts- und Halsbereich. Ebenfalls bei Notfallpatienten, bei denen keine sichere Aussage über ihre Nüchternheit getroffen werden kann, sowie bei Schwangeren ab der 14. Schwangerschaftswoche, wegen dem erhöhten intraabdominellen Druck, ist eine endotracheale Intubation notwendig.

Operationen in schwierigen Positionen wie Seiten- und Bauchlage sind weitere Indikationen für eine Intubation mit Endotrachealtubus.

Laryxntubus als weitere Möglichkeit

Alternativen zum Endotrachealtubus stellen Larynxtubus, Larynxmaske und der sogenannte Combitubus dar. Sie kommen häufig bei kleineren Operationen zum Einsatz oder wenn der Tubus bei einer schwierigen Intubation nicht korrekt platzierbar ist. Des Weiteren greift nicht-ärztliches Sanitätspersonal auf diese alternativen Hilfsmittel zurück, um eine Fehlintubation zu vermeiden.

Der Larynxtubus wird, im Gegensatz zum Endotrachealtubus, quasi blind, ohne Laryngoskop, eingeführt. Er besitzt eine gebogene Form, sodass sein Ende in der Speiseröhre landen kann. Manschetten am Larynxtubus dichten jeweils den Rachen und die Speiseröhre des Patienten ab. Einzeln steril verpackt und in verschiedenen Größen erhätlich, haben Sie auch in unserem Shop die Möglichkeit, Larynxtuben günstig zu kaufen. Wir bieten Ihnen hierfür z.B. das Larynx-Tubus Notfallset mit Absaugkanal.

Ein valides Mittel bei kürzeren Eingriffen am nüchternen Patienten ist nebstdem die Larynxmaske. Sie besteht aus einer weichen Maske mit Plastikschlauch, die direkt über den Kehlkopf gestülpt, und, genau wie der Larynxtubus, ohne Laryngoskop über den Mund eingeführt wird.

Endotrachealtuben, Larynxtuben & Guedel-Tuben – Ihren Bedarf an medizinischem Tuben online kaufen

Neben dem allgemeinen Praxis-und Arztbedarf bietet Ihnen unser medplus Online-Shop einige hochwertige Tuben für die Intensiv- und Notfallmedizin sowie notwendiges Zubehör für lebensrettende Maßnahmen. So finden Sie neben Endotrachealtuben und Larynxtuben auch Cuffmessgeräte, Laryngoskope, Sauerstoffgeräte und Atemkalk.

Haben Sie Fragen zu unserem Sortiment an medizinischen Tuben? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern am Telefon oder per Mail.