Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.26 / 5,00
37 Bewertungen
Shopauskunft 4.26 / 5,00 (37 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Samson
23.07.2021
Tanja
23.07.2021
Ulja
22.07.2021
Mel
22.07.2021
Juliane
16.07.2021
Unternehmen
14.07.2021
Peter L.
08.07.2021
Bettina
08.07.2021
US
28.05.2021
Bernd Schneider
28.04.2021

Akupunkturpflaster


von Asia-med
Artikelnummer:
68015
Menge:
1 Stück
GTIN:
4955114011267
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
21,95 € *

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1




Akupunkturpflaster


Akupunkturpflaster – Wirksame Alternative zu Akupunkturnadeln

Auf die Haut geklebte Akupunkturpflaster stimulieren die Akupunkturpunkte ganz ohne den Einsatz von Nadeln. Sie sind ohne medizinische Ausbildung anwendbar und stellen eine gute Alternative zu Dauernadeln dar.

Bei medplus können Sie Akupunkturpflaster kaufen. Unter anderem bieten wir Ihnen Kugelpflaster der Firma Sakamura. Diese lassen sich am ganzen Körper und auch für die Ohrakupunktur verwenden.

Die traditionelle chinesische Medizin als Grundlage der Akupunkturpflaster

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) geht davon aus, dass der Lebensfluss Qi auf Bahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper fließt. Eine Störung des Qi-Flusses führt zu Krankheiten.

Durch das Triggern bestimmter Punkte werden Probleme und Krankheiten behandelt. Akupunktur (die Stimulation der Punkte mit Nadeln) und Akupressur (das Einwirken auf selbige Punkte mittels Druck) kann keinen Zahn nachwachsen lassen, sehr wohl aber Zahnschmerzen lindern. Der Körper wird dabei als Ganzes betrachtet - die Punkte, die bestimmte Schmerzen lösen, befinden sich jedoch oftmals auf einem anderen Körperteil.

Vielseitige Wirkungen von Akupunkturpflastern

Akupunkturpflaster helfen bei so ziemlich allen Beschwerden, von Muskelschmerzen und Kopfschmerzen bis hin zu Übelkeit, Bauchweh oder Blähungen. Aber auch für Patienten, die ihr Gewicht reduzieren oder sich das Rauchen abgewöhnen möchten, bieten Akupunkturpflaster eine Unterstützung.

Aussehen und Aufbau der Akupunkturpflaster

Ein Akupunkturpflaster besteht aus Polyester, Polyurethan oder Baumwollstoff. Durch meist für Allergiker geeigneten Acrylatkleber haftet das Pflaster an der Haut. Je nach Art des Pflasters gehören zum Aufbau noch Samen, Reiskörner, versilberte bzw. vergoldete Stahlkügelchen oder Magnete. Ansonsten sind den Akupunkturpflastern keine weiteren Wirkstoffe zugesetzt, die Wirkung beruht allein auf dem Druck oder Zug des Pflasters selbst. Da sie teilweise mehrere Tage getragen werden, sind die Pflaster sehr dünn und wasserfest. Die verschiedenen Größen, die sich je nach Hersteller unterscheiden, werden in den Typen A, B und C entsprechend der Größen S, M und L angegeben.

Verschiedene Arten von Akupunkturpflastern

Als Alternative zur klassischen Akupunktur mit Nadeln haben sich mehrere Akupunkturpflaster etabliert. Diese sind gut zuhause anzuwenden, da viele Punkte leicht selbst zu erreichen sind. Für schwer erreichbare Punkte und gegebenenfalls zum Auffinden der Punkte für bestimmte Leiden kann sich der Patient an einen Experten wenden. Zudem gibt es zahlreiche Lehrvideos und Bücher zu diesem Thema.

Akkupunkturpunkte können stimuliert werden durch:

  • Gitterpflaster: Die sogenannten Crosstapes führen zu mikroskopischen Verschiebungen auf der Haut. Dies geschieht, weil sich die Haut bewegt, während das gitterförmige Pflaster starrer ist. Es kommt unter anderem zur lokalen Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung. Die neueren runden Akupunkturpflaster sind nichteckige Gitterpflaster. Sie dienen dem besseren Energiefluss.
  • Ohrsamen oder Vaccariasamen: Die am Pflaster angebrachten Samen dienen der Ohrakupunktur und stimulieren die Reflexzonen. Mit Hilfe von Ohrakupunktur können fast alle Schmerzen im Körper behoben werden, sie erfordert allerdings eine genaue Anleitung.
  • Kugelpflaster: Diese Akupunkturpflaster besitzen Kugeln anstatt Nadeln. Kugelpflaster dienen dem Auffinden und Stimulieren von Akupunkturpunkten. In entsprechender Größe werden sie auch für die Ohrakupunktur verwendet.
  • Magnetpflaster: Hier befinden sich verschiedene geladene Magnete am Pflaster. Verwendung finden sie in der Magnetfeldtherapie.

In der Praxis: Anwendung von Akupunkturpflastern

Akupunkturpflaster können von allen angewandt werden, von Erwachsenen und Kindern ab etwa 11 Jahren. Bei jüngeren Kindern empfiehlt sich die Nutzung unter Anleitung und Aufsicht. Lediglich bei Schwangerschaft ist Vorsicht geboten, da das Triggern des falschen Punktes eventuell versehentlich Wehen auslösen könnte. Zur effektiven Verwendung von Akupunkturpflastern sollte die Haut weder nass, fettig noch stark behaart sein. Ebenfalls empfiehlt sich die Anwendung nicht auf Thrombosen oder bei Hautreizungen.

Ein Akupunkturpflaster wird mehrere Stunden bis mehrere Tage getragen. Sie sind alltagstauglich, sogar schwimmen gehen ist möglich. Einige Akupunkturpflaster sind elektrostatisch geladen und wie der menschliche Körper leicht negativ. Ist man erkrankt, wandelt sich die Ladung am entsprechenden Meridian ins Positive. Somit erleichtert beispielsweise ein negativ geladenes Kugelpflaster das Auffinden des richtigen Punktes, wenn es aufmerksam nah über den Körper geführt wird. Akupunkturpflaster können zeitgleich mit kinesiologischen Tapes genutzt werden, deren Wirkung sie gegebenenfalls verstärken.

Akupunkturpflaster lassen sich auch bei Tieren nutzen. So helfen sie Hunden und Katzen bei Silvester-Stress und Pferden bei Übersiedlungsstress. Auch für die Findung der Punkte bei Tieren gibt es Bücher, Schautafeln und Lehrvideos, alternativ fragen Sie Ihren Tierarzt.

Beispiele: Einige Akupunkturpunkte

Der Akupunkturpunkt gegen Kopfschmerz, der LE3, sitzt an der Fußoberseite zwischen großer und zweiter Zehe in der Mulde, kurz bevor sich die Zehenknochen begegnen. Gegen Übelkeit, Reise- und Schwangerschaftsübelkeit hilft der PE6. Dieser befindet sich 3 Fingerbreit von der Handwurzel auf der Innenseite des Unterarms zwischen den Sehnen. Zur Rauchentwöhnung helfen bestimmte sogenannte Suchtpunkte an der Ohrmuschel.

Akupunkturpflaster kaufen bei medplus

Bei medplus finden Sie neben Akupunkturpflastern auch weiteren Akupunktur- und Akupressurbedarf. So bieten wir Softlaser und für den professionellen Akupunkteur verschiedene Akupunkturnadeln an.