Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.
 Atemkalk kaufen für Klinik und...

Atemkalk


von Intersurgical
Artikelnummer:
82580
Menge:
10 l
GTIN:
5030267063642
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
25,99 € *
2,60 €** pro 1 l
von Intersurgical
Artikelnummer:
82566
Menge:
10 l
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
45,95 € *
4,59 €** pro 1 l

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2









Atemkalk


Atemkalk kaufen für Klinik und Krankenhaus

Atemkalk findet sich vornehmlich in Kliniken sowie Krankennhäusern – überall dort, wo Narkosegeräte zum Einsatz kommen. Es ist eingestuft als Medizinprodukt der Klasse IIa und unterliegt damit den grundlegenden Anforderungen der entsprechenden EU-Richtlinie.

In unserem medplus Online-Shop können Sie Atemkalk günstig kaufen. Worauf Sie bei Ihrer Kaufentscheidung achten sollten und welche Kriterien für die sichere und ökonomische Verwendung wichtig sind, zeigen wir Ihnen im Folgendem.

Atemkalk im Einsatz

In der Anästhesie dient Atemkalk in Narkosegeräten dazu, den in der Ausatemluft enthaltenen Kohlenstoffdioxid chemisch zu binden, um so einen zu hohen Kohlenstoffdioxidgehalt in der eingeatmeten Luft vorzubeugen. Der Absorber, ein mit Atemkalk befüllter Behälter, ist daher ein wesentlicher Bestandteil jedes Narkose-Rückatemsystems und muss nach jedem operativen Eingriff gewechselt werden.

Klinisch wurde Atemkalk zum ersten Mal von Ralph Waters, einen amerikanischen Anästhesisten, eingesetzt.

Die Zusammensetzung

In Deutschland besteht heute Atemkalk vor allem aus Kalziumdihydroxid. Optional können noch Natriumhydroxid und Kalziumchlorid zugesetzt sein, die u.a. die Absorptionsreaktion beschleunigen. Bei dem Atemkalk Intersorb Plus von Intersurgical, den Sie auch in unserem Shop erhalten, findet sich z.B. ein Natriumhydroxidgehalt von 3,5 Prozent.

Ethylviolett ist Atemkalk als Indikator zugesetzt, wodurch sich der Farbstoff von weiß zu blau-violett verfärbt, wenn die Absorptionskapazität des Atemkalks für CO2 ausgereizt ist.

In einigen Atemkalkprodukten sind außerdem zusätzliche Silikate oder Zeolith beigefügt, damit sich die mechanische Festigkeit der Kalkpartikel erhöht und die Staub- und Abriebbildung vermindert. Zeolith wirkt darüber hinaus einer Austrocknung entgegen, wodurch sich die Standzeit, also die Nutzungsdauer bis der Atemkalk verbraucht ist, verlängert.

Atemkalk in verschiedenen Darreichungsformen

Atemkalk können Sie in verschiedenen Formen kaufen. So steht ihnen dieser als loses Material in größeren Gebinden sowie vorgefüllt in gerätespezifischen Atemkalk-Kartuschen zur Verfügung.

Zudem können Sie zwischen Bruchkalk und Atemkalk in pelletierter Form mit einer Korngröße zwischen 2 bis 5 mm wählen. Pelletierter Atemkalk wird im Vergleich zum Bruchkalk jedoch eine höhere Absorptionskapazität sowie eine geringere Neigung zur Kanalbildung zugesprochen.

Bei medplus bieten wir Ihnen insbesondere Atemkalk als loses Material in pelletierter Form in 5 Liter-Kanistern zum günstigen Preis an.

Atemkalk in losen Gebinden

Haben Sie sich für Atemkalk in losen Gebinden, sogenannten Kanister-Schüttungen, entschieden, ist dieser nach dem Öffnen des Originalgebindes sofort, maximal aber innerhalb der nächsten 4 Wochen aufzubrauchen. Währenddessen ist der Atemkalk im geschlossenem Behältern sowie in einer sauberen und trockenen Umgebung bei gleichmäßigen Temperaturverhältnissen (>-20°C, <50°C) und geschützt vor Sonneneinstrahlung zu lagern.

Verbrauchter sowie unverbrauchter Atemkalk ist nach den örtlichen oder regionalen Vorschriften zu entsorgen. In der Regel lässt er sich jedoch auch, sofern er nicht gesammelt in größeren Mengen anfällt, gemeinsam mit den hausmüllähnlichen Krankenhausabfällen entsorgen.

Vorgefüllte Atemkalk-Kartuschen

Ist Ihre Wahl auf Atemkalk in vorgefüllten Kartuschen gefallen, so können Sie diesen, den Angaben der Unternehmen Därger, Heinen Löwenstein und Armstrog Medical, nach Inbetriebnahme der Original-Kartusche für einen Zeitraum von maximal 4 Wochen nutzen. Danach ist die Kartusche gegen eine neue zu tauschen.

Die Lagerung unterscheidet sich hierbei kaum von jener von Atemkalk in losen Gebinden: auch Atemkalk in Kartuschen muss im geschlossenem Behälter in sauberer und trockener Umgebung bei gleichmäßiger Temperatur (>-20°C, <50°C) und geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung gelagert werden.

Weitere hilfreiche Kaufkriterien

Die Abfüllform hilft Ihnen einerseits, das gewünschte Produkt zu finden. In einer Stellungnahme von Januar 2019 nennt die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie & Intensivmedizin (DGAI) daneben noch weitere Kaufkriterien, die für den Anwender von Relevanz sind. Dazu zählen:

  • Risiken der Anwendung (vor allem Erschöpfung; Freisetzung toxischer Substanzen)
  • CO2-Absorptionskapazität (z.B. Standzeit)
  • Absorption von Inhalationsanästhetika (z.B. bei der Anflutung)
  • Staubbildung

Tipps zur sicheren und ökonomischen Verwendung von Atemkalk

Neben Kriterien zur Auswahl des geeignetsten Produkts, gibt die DGAI in selbiger Stellungnahme auch Hinweise zum sicheren und ökonomischen Gebrauch von Atemkalk, die wir Ihnen kurz aufführen wollen:

Vermeidung von Austrocknungen

  • Durch die elektronische Abschaltung der Frischgaszufuhr nach Nutzungsende („Stand by“)
  • Durch die Trennung des Narkosegeräts von der zentralen Gasversorgung

Durchführung regelmäßiger Wechsel

  • Als wichtigen Hinweis vermerken: auf dem Absorber immer das Datum des Anbruchs bzw. der Neubefüllung notieren
  • Der Wechsel in regelmäßigen Abständen oder aufgrund der genannten Kriterien (FiCO2-Anstieg, Hitzeentwicklung…) ist unabhängig von der Zusammensetzung des Atemkalkproduktes
  • Empfehlung für Narkosegeräte ohne elektronische Frischgasdosierung: Wechsel des Atemkalks im Wochenabstand, weil hier eine Austrocknung aufgrund eines wenn auch geringen persistierenden Frischgasflusses über die Zeit nicht sicher ausschließbar ist

Sicheres Vorgehen bei selten bzw. nicht routinemäßig genutzten Narkosegeräten

  • Behälter nach Gebrauch mit passenden luftundurchlässigen Kappen verschließen, nach 4 Wochen Nutzung regelhaft ersetzen
  • Drei Wochen Stand-/Nutzungszeit im Außenbereich, dann Aufbrauchen innerhalb einer Woche im Zentral-OP
  • Absorberbehälter unbefüllt lassen bzw. das ungeöffnete Originalgebinde neben dem Narkosegerät zur Befüllung bereitstellen und das Narkosegerät deutlich als ungefüllt markieren. Die Befüllung erfolgt erst unmittelbar im Rahmen der Narkosevorbereitung

Atemkalk günstig kaufen bei Ihrem Fachhändler für Medizintechnik

Bei medplus finden Sie eine große Auswahl an Produkten für den Medizin- und Klinikbedarf. Sei es nun, um den Schutz von Patienten und medizinischem Fachpersonal zu gewährleisten, Ärzte bei Untersuchungen und Behandlungen zu unterstützen oder um lebensnotwendige operative Eingriffe überhaupt zu ermöglichen – bei uns finden Sie nahezu alles, was den medizinischen Bereich betrifft.

Dazu zählt auch Atemkalk, den Sie vom Hersteller Intersugical erwerben können. Sie können dabei zwischen den Produkten Atemkalk Intersorb Plus und Atemkalk Spherasorb wählen – beide erhältlich in 5-Liter Kanistern.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Produkten? Dann schreiben Sie und eine E-Mail oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf. Unsere geschulten Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter.