Hinweis:
Aufgrund des sehr hohen Bestell- und Anfrageaufkommens sind wir aktuell nur per E-Mail zu erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schermaschinen & Tierhaartrimmer

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 15 von 24

174,95 € *
sofort verfügbar
119,00 € *
sofort verfügbar
104,72 € *
sofort verfügbar
217,95 € *
sofort verfügbar
170,95 € *
sofort verfügbar
103,95 € *
sofort verfügbar
47,95 € *
sofort verfügbar
97,95 € *
sofort verfügbar
149,95 € *
sofort verfügbar
68,95 € *
sofort verfügbar
28,95 € *
sofort verfügbar
62,53 € *
Momentan nicht verfügbar
22,24 € *
sofort verfügbar
334,39 € *
sofort verfügbar
10,95 € *
sofort verfügbar

Tierschermaschinen & Tierhaartrimmer für Hund und Katze

Tierschermaschinen unterstützen die Pflege des Fells von Tieren. Das Fell dient den Tieren für vielfältige Zwecke. So schützt es vor UV-Strahlen, Wind, Niederschlägen und Schmutz. Es unterstützt außerdem die Isolierung der Körperwärme, ferner auch der Kommunikation. Bei Katzen und einigen anderen Tierarten helfen die Tasthaare bei der Orientierung.

Der Pflege des Fells ist daher besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Regelmäßiges Bürsten gehört zur Haustierpflege dazu. In welchen Abständen dies stattfindet, ist von Tier zu Tier verschieden. Bei manchen Rassen und Einzeltieren ist aber auch das Scheren oder Trimmen notwendig. Zu diesem Zweck können Sie im Online-Shop von medplus Tierschermaschinen und Tierhaartrimmer kaufen, die verschiedenen Ansprüchen gerecht werden.

Gründe für den Einsatz einer Tierschermaschine

Mithilfe einer Tierschermaschine sind verschiedene Arten der Schur machbar. Die Vollschur wird zum Beispiel bei Alpakas, Schafe und Angorakaninchen zur Gewinnung des Fells angewendet. Das Fell wird dann in der Textilindustrie weiterverarbeitet.

Bei Haustieren stehen gesundheitliche Aspekte meist im Vordergrund. Aber auch ein Herrichten des Fells gerade für Messen und Ausstellungen ist mit einer Tierschermaschine möglich.

Eine Vollschur kann das Tier entlasten. Der Einsatz einer Tierschermaschine ist bei einigen Hunderassen wie Pudeln oder Shih Tzus daher absolut notwendig, um gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Das Fell darf jedoch nie kürzer als 1-2cm geschoren werden, um die natürlichen Funktionen zu erhalten.

Auch Teilschuren sind bei Haustieren möglich. Das Scheren des Fells, zum Beispiel im Afterbereich oder an den Pfoten, erhöht das Wohlbefinden und die Hygiene des Tieres. Das Kürzen des Bauchfells schützt Hunde und Langhaarkatzen, die draußen unterwegs sind. Eine Schur des Gesichtes trägt zum Wohlfühlen mancher Hunderassen bei.

Ein weiterer Grund für den Einsatz einer Tierschermaschine sind Verfilzungen im Fell. Diese lassen Hautentzündungen entstehen und sollten unbedingt entfernt werden, da sie nicht nur jucken, sondern auch Hautpilz hervorrufen können.

Auch der Tierarzt muss ab und an das Fell des Patienten partiell scheren, damit ein Zugang gelegt oder das Ultraschallgerät verwendet werden kann, beispielsweise bei Operationen.

Bei medplus bieten wir eine vielfältige Auswahl an Tierschermaschinen für den professionellen und privaten Gebrauch an

Verschiedene Arten von Tierschermaschinen – für jedes Tier die richtige

Schermaschinen gibt es für Hunde oder kleine Haustiere wie Katzen oder Kaninchen. Des Weiteren gibt es Schermaschinen für Pferde, Schafe oder Kamele. Unser Sortiment bezieht sich auf Hundeschermaschinen sowie Schermaschinen für Katzen und andere Kleintiere.

Schermaschinen für Katzen und Hunde

Tierschermaschinen sind für Katzen in der Regel unnötig. Die Katze pflegt ihr Fell selber und kann auch die eigene Körperwärme gut regulieren. Dennoch kann es unter Umständen unumgänglich sein, eine Katze (teilweise) scheren zu müssen, beispielweise bei freilaufenden Langhaarkatzen oder wenn das Fell zu stark verfilzt ist.

Tierschermaschinen sind besonders auf Hunde zugeschnitten. Das heißt aber nicht, dass diese Geräte nicht auch für Katzen funktionieren. Sie sollten jedoch bei der Anwendung beachten, dass diese ursprünglich für Hunde konzipiert sind und Sie ggf. eine andere Arbeitsweise wählen müssen. Spezielle Schermaschinen eigens für Katzen gibt es nicht.

Eine gute Qualität des Tierhaarschneiders ist bei allen Tieren wichtig, bei Katzen sogar noch etwas mehr als bei Hunden. Anders als ein Hund bleibt eine Katze nicht ruhig stehen und lässt die Prozedur über sich ergehen. Zudem stehtKatzenhaar für viele Aufsätze wie den Langhaaraufsatz nicht starr genug am Körper. Feine, schmale Aufsätze entfernen jedoch die meisten Verfilzungen im Katzenfell. Ansonsten gelten für Schermaschinen für Katzen und Hunde dieselben Auswahlwahlkriterien wie weiter unten beschrieben.

Leistungsstark ist zum Beispiel der Max50 von Moser. Für diesen können Sie auch spezielle Scherköpfe für Katzen erwerben

Trimmen oder scheren?

Trimmen bedeutet das Entfernen abgestorbener Haare mittels Fingern oder speziellen stumpfen oder scharfen Trimmmessern. Es dient der Formgebung des Tierfells und dessen Pflege. Trimmen hilft Hunden vor allem an heißen Tagen, Hitze leichter, und nicht allein durch Hecheln, abzugeben.

Schnauzer, Rauhaardackel und so ziemlich alle Terrierarten sollten nur getrimmt werden, da sonst das Deckhaar seine Funktion als Kälte- und Nässeschutz verlieren kann. Diese Rassen besitzen sehr wenig oder keine Unterwolle.

Wie Sie ein Tier richtig scheren

Tierfelle sind unterschiedlich: es gibt Trimmfell, Lang- und Kurzhaar. Je nachdem müssen Sie die passenden Pflegewerkzeuge parat haben. Das Kämmen ist der erste Schritt der Pflege. Eine Bürste ist wichtig zur allgemeinen Fellpflege verwendet. Für die Unterwolle und das Auffinden und Lösen von kleineren Verfilzungen gibt es wiederum spezielle Kämme, wie den der Firma Moser mit extralangen Edelstahlzähnen.

Grundsätzlich empfiehlt es, Tiere schon von klein auf an die Fellpflege zu gewöhnen. Das Bürsten sollte Jungtieren früh und spielerisch beigebracht werden.

Natürlich ist der erste Schritt die Vorbereitung. Alle Utensilien bereitlegen, bei batteriebetriebenen Tierschermaschinen prüfen, ob die Batterien funktionieren. Dann beginnt das eigentliche Fellpflegeprogramm:

  • Das Tier gründlich bürsten , kleine Verfilzungen lösen
  • Einen Hund sollten Sie ggf. noch einmal waschen. Nach dem Waschen muss das Tier gut getrocknet werden, da es beim Einsatz der Schermaschine sonst ziept und reißt.
  • Dann beginnt die eigentliche Schur. Bei einer Vollschur bearbeiten Sie am besten erstmal die großen Flächen wie Rücken und Nacken. An sensiblen Stellen wie Ohren und Pfoten verwenden Sie ein spezielles kleines Schergerät, wie zum Beispiel die Moser Hundeschermaschine Arco, die auch für die Komplettschur von Katzen und kleinen Hunden geeignet ist. Darüber hinaus können Sie auch mit einer Fellschere arbeiten.
  • Nach der Schur kämmen Sie das Tier nochmal durch. Dies dient auch der Entspannung.

Kriterien für den Kauf einer Tierschermaschine

Zuerst müssen Sie überlegen, wofür das Gerät eingesetzt werden soll. Ein Schergerät, welches den ganzen Tag laufen muss, wie bei einem Hundefrisör, muss sich anderen Anforderungen stellen als das Gerät einer Privatperson. Danach prüfen Sie die Beschaffenheit des Tierfells: lang, kurz, rau, glatt und so weiter.

Leistung/Schnittkraft

Eine Faustregel besagt, je dichter das Fell, desto leistungsfähiger muss das Gerät sein. Bei batteriebetriebenen Geräten sollte die Wattzahl mindestens 20 Watt betragen, um genügend Schnittkraft zu gewährleisten.

Aufsätze/Messer

Die Messer sollten scharf sein und dem Fell des Tieres angemessen. Viele Geräte haben unterschiedlich auswechselbare Scherköpfe. Lange Aufsätze eignen sich für verfilztes Fell. Je dichter das Fell beschaffen ist, desto gröber muss der Scherkopf sein, das heißt, er darf weniger Zähne besitzen. Gerade bei Schuranfängern sollte das Messer nicht zu spitz sein.

Lautstärke/Vibration

Je leiser das Gerät, desto angenehmer ist es für das Tier. Das ist gerade bei sensiblen Patienten wichtig. Ein gutes Tierschergerät liegt unter 70dB, das entspricht etwa der Lautstärke eines Föns oder leisen Staubsaugers.

Bedienbarkeit

Einfach ist besser. Das Gerät sollte gut in der Hand liegen und die Einstellungen leicht zu erreichen sein.

Netz- oder Batteriebetrieb

Der große Vorteil batteriebetriebener Geräte ist, dass sie mobil sind und kein Kabel im Weg ist. Allerdings haben netzbetriebene Geräte meist mehr Leistung bzw. keinen Leistungsabfall. Bei dem Kauf Ihrer Tierschermaschine für Katze oder Hunde sollte Sie deshalb auf die Kabellänge achten. Beispielsweise hat die Wahl Hundeschermaschine KM 10 ein 4,2m langes Kabel. Die Wahl der Länge richtet sich aber nach Ihrer persönlichen Präferenz

Tierschermaschinen und Tierhaartrimmer kaufen bei medplus

Bei medplus gibt es ein breites Sortiment an Tierschermaschinen. Langlebige Hundeschermaschinen in hochwertiger Qualität der Firmen Moser oder Wahl, sowie Schermaschinen für Katzen und Kaninchen. Unser Angebot richtet sich sowohl an Profis als auch an Laien. Des Weiteren vertreiben wir Kämme und Trimmstriegel, die Sie ebenfalls in dieser Kategorie finden.