Hinweis:
Aufgrund des sehr hohen Bestell- und Anfrageaufkommens sind wir aktuell nur per E-Mail zu erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bluttests & Blutdiagnostik

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11

2,60 € *
sofort verfügbar
ab 3,25 € *
sofort verfügbar
32,92 € *
sofort verfügbar
67,94 € *
sofort verfügbar
30,86 € *
sofort verfügbar
3,18 € *
sofort verfügbar
7,32 € *
sofort verfügbar
81,14 € *
sofort verfügbar
Mikropipetten, 250 Stück
von Hirschmann
ab 17,27 € *
sofort verfügbar
32,95 € *
sofort verfügbar
32,95 € *
sofort verfügbar

Bluttests und Blutdiagnostik – Das Blut gibt Auskunft

Das Blut spielt eine der wichtigsten Rollen für den menschlichen Organismus. Seine Untersuchung ist für die Medizin unabdingbar. Mithilfe einer Analyse des Blutes, zum Beispiel durch Bluttests, können verschiedene Informationen über den Gesundheitszustand einzelner Patienten gewonnen werden, sodass sie zum Erfolg von Diagnostik, Behandlung sowie damit zusammenhängenden Therapien beitragen. Zu Letzterem gehören die verbesserte Auswahl der Medikamente sowie die Kontrolle des Therapiezeitraums. Vorteile dieser Untersuchungsmethode sind die geringe Menge an benötigtem Blut, der niedrige Aufwand sowie die große Auswahl an zu betrachtenden Parametern.

Ein unerlässlicher Assistent der Blutdiagnostik sind die Bluttests. Diese ermöglichen eine Vielzahl von Kontrollen und werden in einigen Fällen von Blutanalysegeräten unterstützt. . Einen Überblick über das Feld verschiedener Bluttests geben wir Ihnen im Folgenden wobei Sie eine breite Auswahl in unserem Online-Shop von medplus kaufen können.

Bluttests zum Dank – Die diagnostische Vielfalt des menschlichen Blutes

Unser Blut fungiert als Transportmittel verschiedener Stoffe zu den Organen, hilft bei der Wundverschließung mittels Gerinnung und ist Teil des Immunsystems. Dabei hat das Blut einen Anteil von ca. 6 – 8 % an dem gesamten Körpergewicht. Dies entspricht einer durchschnittlichen Menge von 5 – 6 l. Grundlegend setzt es sich aus zwei Bestandteilen zusammen: dem Blutplasma (55 %) und den Blutzellen (44 %).

Es gibt zwei Basismöglichkeiten für die Durchführung von zum einen die Analyse der Blutzellen und zum anderen die des Blutplasmas. Zusammen geben sie Informationen über eine Reihe unterschiedlichster Parameter sowie die damit verbundenen Krankheitsbilder.

Das Vollblut – die Betrachtung der Blutzellen

Das Vollblut setzt sich sowohl aus flüssigen als auch festen Bausteinen zusammen, sodass es sich für eine Kontrolle der Blutzellen eignet. Hier sind die wichtigsten Parameter die roten Blutkörperchen (Erythrozyten), die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) sowie die Blutplättchen (Thrombozyten). Bei ersteren spielt vor allem der Wert des Hämoglobins, welches für die Beförderung der Atemgase zuständig ist, eine besondere Rolle.

Eine Begutachtung der Blutzellen kann Aufschluss über eine Blutarmut (Anämie), Entzündungen sowie gefährliche Knochenerkrankungen wie Leukämie, Virenerkrankungen, Schädigung des Knochenmarks und Immunschwächen geben. Zudem können Informationen über Störungen der Blutgerinnung sowie Gefäßverkalkungen oder -verschlüsse gewonnen werden. Diese Symptomatik findet auch bei der zweiten Untersuchungsvariante Beachtung.

Die Zentrifugierung des Blutes – die Analyse von Plasma und Serum

Bei einer Untersuchung von zentrifugiertem Blut stehen Blutplasma und -serum im Mittelpunkt. Dafür werden mittels einer Zentrifuge die festen Bestandteile von der Flüssigkeit getrennt. Im Falle der Gewinnung von Blutserum werden zusätzlich die Gerinnungsfaktoren herausgefiltert.

Neben Blutungsneigungen, Thromboseeignungen sowie Gefäßverkalkungen kann eine Testung des zentrifugierten Blutes sowohl die Diagnose als auch die Behandlung von Tumoren, Störungen des Hormonhaushaltes, Lebererkrankungen und der Beeinträchtigung der Nierenfunktion voranbringen. Außerdem wird hier der Blutzucker kontrolliert. Dies ist besonders in Bezug auf Diabetes-Erkrankungen von Bedeutung.

Assistenten der Blutdiagnostik – die Welt der Bluttests

Auf dem Gebiet der Blutanalysen gibt es ein weitgefächertes Spektrum an Bluttests. Während ihnen die Zugehörigkeit zu den In-vitro-Diagnostiken gemein ist, variieren sie unter anderem in dem Ort der Anwendung, der Art der Durchführung sowie den überprüften Parametern. In unserem Online-Shop können sie eine Vielzahl geeigneter Bluttests kaufen.

Kleines und großes Blutbild? – ab ins Labor!

Üblicherweise werden Blutproben in Laboren untersucht. Dies betrifft vor allem komplexe, umfangreiche sowie spezifische Testverfahren. Beispiele sind sowohl das kleine Blutbild, eine Routinekontrolle, bei der die Anzahl und Form der Blutzellen sowie die Hämoglobinkonzentration betrachtet werden, als auch das große Blutbild. Letzteres wird als Differentialblutbild bezeichnet, da in diesem die weißen Blutkörperchen noch einmal getrennt nach ihren Zelltypen überprüft werden.

Der neue Trend Point-of-Care – Bluttests als Schnell- und Selbsttests

Sowohl Schnell- als auch Selbsttests ermöglichen eine ortsunabhängige, direkte Durchführung, gleich der Point-of-Care-Methode. Diese beinhaltet labordiagnostische Verfahren, welche jetzt nicht mehr in externen Einrichtungen, sondern nahe am Patienten realisiert werden. Dabei steht vor allem der Faktor Schnelligkeit im Zentrum.

Darüber hinaus dienen Schnelltests der Diagnose im Falle von konkreten Vermutungen, sodass zeitnah Klarheit geschaffen werden kann. Die verwendeten Teststreifen, unter anderem für Cholesterin oder Blutzucker, liefern zügige, verlässliche, leicht ablesbare Ergebnisse. Zusammen mit der mühelosen Handhabung sind schnelle Bluttestsbesonders anwenderfreundlich.

Ähnliche Faktoren spielen auch bei den Verfahren zum Selbsttesten eine Rolle. Diese ermöglichen darüber hinaus das das Selbstmanagement der Patienten bei Krankheiten wie beispielsweise Diabetes oder Gerinnungsstörungen.

Nur ein Tropfen Blut – die Kapillarblutanalyse

Bei der Kapillarblutanalyse handelt es sich um einespezielle Art der Bluttests, welche lediglich eine extrem geringe Menge Blut benötigt. Im Zuge dieser wird das Blut aus den Kapillargefäßen, zuständig für den Stoffaustausch zwischen Blut und Gewebe, entnommen. Beliebte Entnahmestellen sind Finger, Ferse oder Ohrläppchen. Zu beachten ist eine stete Reinigung sowie Desinfektion dieser. Auch ist von der Nutzung des ersten Tropfens aufgrund von Verunreinigungen abzuraten.

Da sie in kurzer Zeit unmittelbare Ergebnisse liefert, wird die Kapillarblutanalyse vor allem im Zuge von Selbsttests angewandt. Als Beispiel sind die Blutzuckermessstreifen für die Überwachung einer Diabeteskrankheit zu nennen.

Für dieses Analyseverfahren sind Kapillarpipetten besonders hilfreich. Sie ermöglichen sowohl das Abmessen als auch Auftragen von Proben mit kleinsten Volumina. Eine Auswahl an geeigneten Kapillarpipetten wie die Kapillarpipetten NA-heparinisert von Hirschmann können Sie auch in unserem Online-Shop kaufen.

Stoffkonzentration und Wellenlänge – die Küvettentests

DerKüvettentest ist eine spezielle Form von Bluttests. Dabei handelt es sich um eine optische Untersuchungsmethode, welcher eine photometrische Messung von Lösungen im Anschluss an eine chemische Reaktion zugrunde liegt. Dabei werden spezifische Reagenzien für die zu untersuchenden Parameter genutzt, wobei als Resultat eine Farbveränderung entsteht. Anschließend wird ein Photometer zum Ermitteln der Wellenlänge des sichtbaren Lichtes angewandt. Auf diese Weise können Auskünfte über Stoffkonzentrationen erhalten werden.

Das Testverfahren wird dem Namen nach in einer sogenannten Küvette, einem Gefäß mit planparallelen Seitenflächen aus Glas oder Kunststoff, durchgeführt. Zu beachten sind das weite Spektrum an Reaktionszeiten sowie deren Komplexität. Häufig gibt es auch Einmalküvetten, welche bereits die benötigten Reagenzien enthalten.

Es gibt auch Küvettentests, welche als Schnelltest funktionieren. Eine gängige Variante ist der HB-Schnelltest, welcher für die Hämoglobinbestimmung beim Blutspenden verwendet wird.

Eine Auswahl an verschiedenen Küvettentests bieten wir Ihnen in unserem Online-Shop, zu denen unter anderem der Diaglobal Küvettentest HB-142 zählt.

Digitale Helfer gesucht – die Blutanalysegeräte

Eine digitale Bluttest -Alternative sind die Blutanalysegeräte. Diese untersuchen die Blutprobe direkt anhand von einem spezifischen oder mehreren Parametern und zeigen anschließend das Ergebnis an. Die Geräte sind vielfältig einsetzbar, wobei sie vor allem im Zuge der Point-of-Care-Methode oder beim eigenen Management der Patienten angewandt werden. Zugeschnitten auf verschiedene Anforderungen gibt es unterschiedliche Modelle. Dazu gehören beispielsweise Blutgerinnungs- sowie Blutzuckermessgeräte und Photometer.

Bluttests kaufen bei medplus

In unserem Online-Shop können Sie für eine umfangreiche Blutdiagnostik viele verschiedene Bluttests kaufen.. Dazu gehören sowohl Küvettentests sowie eine Auswahl an geeigneten Teststreifen als auch digitale Blutanalysegeräte. Zudem vertreiben wir verschiedene Hilfsmittel zur Zählung von Leukozyten, darunter Sets und spezielle Lösungen und eine Vielzahl an Kapillar- und Mikropipetten von dem Hersteller Hirschmann