Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.
 Beatmungs- und Sauerstoffmaske kaufen –...

Beatmungsmasken & Sauerstoffmasken

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 10 von 14

von Ambu
Artikelnummer:
X90542
ab 9,99 € *
von Ambu
Artikelnummer:
X90552
ab 2,20 € *
61,95 € *
ab 47,50 € *
von Intersurgical
Artikelnummer:
83043
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
3,99 € *
von Medutek
Artikelnummer:
90723
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 5 - 6 Werktage (Ausland)
9,85 € *
von Söhngen
Artikelnummer:
45395
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
2,85 € *
von Intersurgical
Artikelnummer:
82951
Menge:
25 Stück
GTIN:
05030267038565
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
40,70 € *
1,63 €** pro 1 Stück
von Medutek
Artikelnummer:
90725
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 2 - 3 Werktage (Ausland)
2,37 € *
von Diaprax
Artikelnummer:
90428
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 5 - 6 Werktage (Ausland)
1,18 € *

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 10 von 14









Beatmungsmasken & Sauerstoffmasken


Beatmungs- und Sauerstoffmaske kaufen – für Notfallmedizin, Krankenhaus & Pflegeheim

Sauerstoff- und Beatmungsmasken sind Hilfsmittel zur Beatmung oder Sauerstoffversorgung, die in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Während medizinische Sauerstoffmasken vorrangig im Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim sowie bei Patienten Zuhause zur Anwendung kommen, werden Beatmungsmasken insbesondere bei Notfällen und Rettungsdiensteinsätzen gebraucht.

In unserem Online-Shop finden Sie beides. Sie können sowohl Beatmungs- als auch Sauerstoffmasken kaufen sowie passendes Zubehör. Im Nachfolgenden zeigen wir Ihnen die Unterschiede sowie Besonderheiten der beiden Hilfsmittel und darüber hinaus, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Was sind Sauerstoffmasken und wann werden sie verwendet?

Sauerstoffmasken sind ein wichtiges Hilfsmittel, um Patienten mit Sauerstoff zu versorgen, die an chronischen Erkrankungen oder anderen Beschwerden leiden. Angeschlossen an ein Sauerstoffgerät unterstützen sie immer dann, wenn die Atmung problematisch ist. Das kann zum Beispiel während Notfällen, zur Anästhesieeinleitung und innerhalb der Schlafapnoe-Therapie der Fall sein. Darüber hinaus können Sauerstoffmasken auch nachts zum Einsatz kommen.

Sauerstoffmasken für die kurzzeitige Sauerstofftherapie

Sauerstoffmasken werden bevorzugt für die kurzzeitige Sauerstofftherapie eingesetzt. Die aus flexiblem Kunststoff gefertigten Masken sind dazu mittels Schlauch an ein Sauerstoffgerät angeschlossen.

Die Sauerstoffmaske umschließt Nase und Mund, wobei sich an beiden Seiten Öffnungen befinden, an denen bei einigen Varianten Ventile angebracht sind. Diese sollen verhindern, dass zu viel Außenluft eindringen kann. Zusätzlich kann der Sitz der Maske durch ein verstellbares Gummiband angepasst werden.

Bitte beachten Sie, dass eine solche Sauerstoffmaske nicht mit einer Beatmungsmaske gleichzusetzen. ist Die Besonderheiten von Beatmungsmasken und ihre spezifischen Einsatzgebiete stellen wir Ihnen später vor.

Sauerstoffbrillen für die Langzeit-Sauerstofftherapie

Für eine länger andauernde Sauerstofftherapie erweisen sich Sauerstoffmasken als eher ungeeignet. Sie behindern beim Essen sowie Trinken und schränken den Patienten darüber hinaus beim Sprechen ein. Alternativ kann hier zu einer Einzel-Nasensonde oder Sauerstoffbrille gegriffen werden.

Entscheiden Sie sich für eine Einzel-Nasensonde, so ist diese etwa 1 cm tief in ein Nasenloch einzuführen und mittels Schaumstoffring zu befestigen. Einschränkungen wie bei der Verwendung von Sauerstoffmasken sind ausgeschlossen. Allerdings neigen diese Geräte häufig dazu, wieder aus dem Nasenloch herauszurutschen, wenn sie nicht durch ein zusätzliches Pflaster befestigt wurden. Von vielen Patienten wird das als neue Belastung wahrgenommen.

Um den Komfort zu erhalten und dem Patienten ein Leben ohne viel Einschränkungen zu ermöglichen, wurde die Einzel-Nasensonde zur Sauerstoffbrille weiterentwickelt. Auch bekannt unter dem Begriff Nasenbrille, ist diese das gängigste Mittel, um Sauerstoff durch einen Sauerstoffkonzentrator oder eine Sauerstoffflasche zu verabreichen. Zwei 1 bis 1,5 cm lange Einflussstutzen sind dabei in die Nasenlöcher einzuführen, die an einem Schlauch befestigt sind. Dieser teilt sich in der Mitte zu einer Schlaufe, die am Hinterkopf oder an den Ohren fixiert werden kann. Der optimale Sitz der Sauerstoffbrille lässt sich unter dem Kinn einstellen.

Auswahlkriterien beim Kauf einer Sauerstoffmaske

Wollen Sie eine Sauerstoffmaske kaufen, ob nun fürs Krankenhaus, die Arztpraxis oder auch Zuhause, dann stehen Ihnen verschiedene Ausführungen zur Verführung, die den eigenen oder den Anforderungen des jeweiligen Patienten bestmöglich gerecht werden.

  • Größe: Sauerstoffmasken sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Größe entscheidet in der Regel darüber, für welche Altersgruppe die jeweilige geeignet ist. So benötigen Kinder kleinere Masken, Erwachsene hingegen größere. Andernfalls kann es zu einer schlechten Sauerstoffversorgung kommen.
  • Passform: Teilweise bedingt durch die Größe wird die Passform. Achten Sie bei der Wahl darauf, dass die Maske fest auf Mund und Nase liegt, keine Zwischenräume zwischen Gesicht und Maske entstehen und die Maske dabei aber auch nicht drückt. Beim Kauf von Sauerstoffbrillen sollten Sie ebenfalls die anatomischen Gegebenheiten berücksichtigen. Drückt die Sauerstoffbrille oder wird anderweitig als unangenehm empfunden, wird sie nur ungern getragen. Das erweist sich besonders bei einer Sauerstoff-Langzeittherapie als ungünstig.
  • Nasenbügel: Viele Sauerstoffmasken verfügen über einen Nasenbügel. Dieser verbessert den Sitz, indem er die Maske den anatomischen Gegebenheiten optimal anpasst. Darüber hinaus macht er die zusätzliche Fixierung durch die Hände überflüssig. Insbesondere wenn Sie nach Sauerstoffmasken für die Nacht suchen, ist das ein wichtiges Auswahlkriterium.
  • Rückatmend: Nicht-rückatmende Sauerstoffmasken verhindern, dass der Patient zu hohe Mengen an CO2 einatmet. Je nach Dauer der Therapie und benötigter Sauerstoffmenge sollten Sie sich lieber für eine solche entscheiden, da rückatmende Masken im schlimmsten Fall die Sauerstoffversorgung verschlechtern können.
  • Material: Auf dem Markt stehen Ihnen Sauerstoffmasken aus verschiedenen Materialien zur Verfügung. In den meisten Fällen sind sie aus Kunststoffen mit antiallergenen Eigenschaften gefertigt. Bei Patienten mit einer Latexallergie ist es zudem erforderlich, eine latexfreie Maske z.B. aus PVC zu verwenden.
  • Schlauchlänge: Diese ist vor allem in Sachen Komfort entscheidend, denn sie gewährt dem Patienten einen gewissen Bewegungsfreiraum. Im Durchschnitt beträgt die Länge 1,5 bis 2,0 m, es sind aber auch längere Schläuche auf dem Markt verfügbar. Bei diesen muss das Sauerstoffgerät nicht direkt neben dem Patienten platziert werden. Das kann zum Vorteil werden, wenn zum Beispiel durch räumliche Gegebenheiten diese Möglichkeit genommen ist. Muss während der Nacht eine Sauerstoffmaske getragen werden, ist ein längerer Schlauch ohnehin notwendig, um Probleme während des Schlafes vorzubeugen.
  • Sauerstoffmasken mit Reservoir: Muss über einen längeren Zeitraum eine höhere Menge an Sauerstoff verabreicht werden, ist zu einer Maske mit Reservoir zu greifen. Der Reservoirbeutel ist vergleichbar mit einem Sauerstofftank, der an der Maske unten anhängt und Sauerstoff zwischenlagert. Je nach Modell, kann die Größe bzw. das Volumen des Reservoirs variieren. Eine ähnliche Ausführung ist die Hyperventilationsmaske. Auch sie verfügt über einen angehangenen Beutel, der jedoch keinen Schlauchabgang besitzt.

Beatmungsmasken – Wichtiges Hilfsmittel zur Notfallbeatmung

Neben Sauerstoffmasken gibt es noch Beatmungsmasken. Sie dienen primär der Beatmung von Patienten oder zur Unterstützung der Eigenatmung und werden nur für eine kurze Zeit, z.B. zur Überbrückung bis zur endotrachealen Intubation, eingesetzt. Beatmungsmasken sind deshalb vor allem in der Anästhesie, im Rettungsdienst sowie in der Notfallmedizin und Intensivmedizin zu finden.

Beatmungsmasken bilden das verbindende Stück zwischen dem Patienten und dem Beatmungsgerät, z.B. einem Beatmungsbeutel. Sie bestehen in der Regel aus Kunststoff oder Gummi und besitzen einen elastischen Rand, um mit den Gesicht des Patienten luftdicht abzuschließen. Zudem verfügen sie über standardisierte Anschlüsse, dank denen sie sich mit jedem Beatmungsgerät verbinden lassen. Bei manchen Ausführungen haben Sie so außerdem Möglichkeit, gleich die Beatmungsmaske mit Beutel zu kaufen.

Unterschiedliche Größen für verschiedene Patientengruppen

Die optimale Passform ist bei Beatmungsmasken mindestens genauso wichtig wie bei Sauerstoffmasken. Nur so ist eine sichere Beatmung des Patienten gegeben. In verschiedenen Größen erhältlich, passen sich die Masken optimal den anatomischen Gegebenheiten des menschlichen Mund- und Nasenbereichs an.

Ein Beispiel aus unserem Shop ist die Beatmungsmaske von Ambu, die Sie für Erwachsene, Jugendliche sowie Kinder kaufen können. Sie verfügt über einen sich selbstfüllenden Maskenwulst, der im Zusammenspiel mit seiner anatomischen Formung sicher abdichtet.

Beatmungsmasken für den Ein- und Mehrweg

Neben dem Kriterium der Größe, können Sie bei Beatmungsmasken zwischen Ein- und Mehrweg-Varianten wählen. Am weitesten verbreitet sind dabei jene für den mehrmaligen Gebrauch. Durch Desinfektion, Sterilisierung sowie mittels Aufbereitung im Autoklaven können hohe Hygienestandards gewährleistet und die Maske sicher, ohne Gefahr durch Kreuzkontaminationen, mehrfach benutzt werden.

Daneben gibt es Einweg-Beatmungsmasken, die sich durch ihre schnelle Einsatzbereitschaft sowie hohe hygienische Eigenschaften auszeichnet. Haben Sie sich für den Kauf einer solchen entschieden, können Sie in unserem Shop die Ambu Einweg-Gesichtsmaske PLUS in verschiedenen Größen erwerben.

Larynxmaske – die modifizierte Beatmungsmaske

Die Larynxmaske, die auch unter dem Begriff Kehlkopfmaske bekannt ist, wird in den Rachen des Patienten eingeführt, hält die Atemwege während einer Narkose offen und dient als Hilfsmittel bei erschwerter Atemwegssicherung. Sie besteht aus einem ovalen bis tropfenförmigen Hohlkörper, der einen aufblasbaren Cuff als Rand besitzt, sowie aus einem Rohr, an den das Beatmungsgerät angeschlossen wird.

Die Larynxmaske wird über den Kehlkopf gestülpt und dichtet dort über den Cuff optimal ab. In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen für diese Produktgruppe die Ambu AuraGain Einweg Larynxmaske.

Beatmungs- oder Sauerstoffmaske kaufen bei medplus – Ihr Fachhandel für Medizinbedarf

Im Online-Shop von medplus können Sie sowohl Beatmungsmasken als auch Sauerstoffmasken kaufen. Während erstere rein für den professionellen Gebrauch entwickelt sind, können Sauerstoffmasken auch Zuhause von Privatpersonen verwendet werden.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen weitere Hilfsmittel und Zubehör für die Beatmung und Sauerstoffversorgung von Patienten. Dazu zählen unter anderem Sauerstoffschläuche, Beatmungsbeutel und Sauerstoffflaschen.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Gern berät Sie unser geschulter Kundendienst zu den verschiedenen Artikeln.