Information für registrierte Benutzer: Im Zuge einer Systemumstellung konnten wir Ihre Nutzerdaten nicht übernehmen. Wir bitten Sie daher, sich neu bei uns zu registrieren. Vielen Dank.

Zentrifugen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Hettich Kleinzentrifuge EBA 270
von Hettich

1.166,47 € *
sofort verfügbar

Hettich Universal Zentrifuge 320R ohne Rotor
von Hettich

5.981,30 € *
sofort verfügbar

Hettich Zentrifuge EBA 200 / 200-S
von Hettich

ab 1.018,64 € *
sofort verfügbar

Servospin Plus Tischzentrifuge

640,95 € *
sofort verfügbar

Zentrifugen

 
Die Massenträgheit bietet eine physikalische Erklärung dafür, dass Körper ihren jeweiligen Bewegungszustand beibehalten bis eine äußere Kraft auf sie wirksam wird. Das bedeutet, dass sich ein Körper im Falle von Kraft-Abwesenheit entweder geradlinig fortbewegt (sollte er in Bewegung sein) oder im Ruhezustand bleibt. Denn sowohl für die Beschleunigung als auch für das Abbremsen von Körpern wird Kraft benötigt.
 
Diese Massenträgheit wird von Zentrifugen genutzt, um im Zentrifugiergutraum Stofftrennungen vorzunehmen. Dabei wird sich der einwirkende Fliehkraft zu Nutze gemacht, welche bei einer Drehbewegung auf die Gemische einwirkt, um einzelne Bestandteile zu trennen. Dies erfordert jedoch einen entsprechenden Dichteunterschied aller Bestandteile.
 
Im Labor unterscheidet man hauptsächlich zwischen Standzentrifugen, Untertischzentrifugen und Tischzentrifugen. Alle drei Varianten zählen zur Gattung der Laborzentrifugen / Sedimentationszentrifugen. Als gezielte Einsatzorte kann man neben Gebieten der Naturwissenschaften (Biologie, Physik und Chemie) vor allem Bereiche wie Pharmazie,  Medizin oder Biotechnologie nennen. Hierbei können Zentrifugen neben der Gewinnung von Blutbestandteilen (Labor) auch zu Produktions- oder wissenschaftlichen Zwecken (Industrie, Forschung usw.) verwendet werden.
 
Dabei zeichnen sich vor allem die sogenannten Kleinzentrifugen durch leichtes Gewicht und dementsprechende Kompaktheit aus. Tischzentrifugen wie die EBA 200 von Hettich sind nicht nur platzsparend und transportabel, sondern bei entsprechendem Probeaufkommen auch vergleichsweise energiesparend.
 
Nicht nur aus diesen Gründen bilden Tischzentrifugen eine optimale Lösung für Ärzte. So ist zum Beispiel die Hettich Tischzentrifuge schon von Haus aus mit einem Winkelrotor (8-fach) ausgestattet. Dieser ist in der Lage viele unterschiedliche Röhrchen (Volumen bis zu 15ml) aufzunehmen und zeigt unterstreicht der Zentrifuge damit hohe Flexibilität in Anwendung als auch  Benutzerfreundlichkeit.