Hinweis:
Aufgrund des sehr hohen Bestell- und Anfrageaufkommens sind wir aktuell nur per E-Mail zu erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Massagepistolen

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 15 von 18

OrthoGo Massagepistole
von Orthomechanik
99,99 € *
sofort verfügbar
348,95 € *
sofort verfügbar
OrthoGun 2.0 Massagepistole
von Orthomechanik
159,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Elite
von Theragun
ab 329,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Mini
von Theragun
154,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Prime
von Theragun
239,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Pro
von Theragun
465,00 € *
sofort verfügbar
Theragun Standard Ball
von Theragun
21,41 € *
sofort verfügbar
Theragun Thumb
von Theragun
17,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Dampener
von Theragun
17,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Wedge
von Theragun
17,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Cone
von Theragun
17,99 € *
sofort verfügbar
Theragun Supersoft
von Theragun
29,74 € *
sofort verfügbar
Theragun Large Ball
von Theragun
17,99 € *
sofort verfügbar
44,99 € *
sofort verfügbar

Mit der Massagepistole gezielt Muskelbeschwerden beheben

Der Markt für Massagegeräte jeglicher Art ist groß. Ein besonders nützliches und flexibles Exemplar darunter ist die sogenannte Massagepistole. Der recht abenteuerliche Begriff bezeichnet ein kleines, handliches und intuitiv bedienbares Vibrationsmassagegerät, dessen Form entfernt an eine Pistole erinnert.

Die Massagepistole ist ein Muskelmassagegerät, das im Fitnessbereich relativ neu ist und heutzutage nicht mehr nur bei Leistungssportlern im Trend liegt. Die durch das Vibrationsmassagegerät ausgelösten Erschütterungen helfen die angespannten Muskeln auch im tiefen Gewebe zu lockern und so Verspannungen effektiv zu lösen. Zudem ist die durchblutungssteigernde Wirkung der Massagepistole förderlich für die Regeneration der Muskeln.

Gerade bei Profiathleten und im Bereich der Physiotherapie ist ein solches Vibrationsmassagegerät ein beliebtes Hilfsmittel, um Muskelverspannungen oder Krämpfe zu lösen sowie Muskeln zu aktivieren und Muskelkater vorzubeugen. Im medplus Online Shop können Sie für diese Zwecke Massagepistolen günstig online kaufen.

Funktion und Wirkungsweise einer Massagepistole

Die Funktionsweise einer Massagepistole basiert auf der sogenannten perkussiven Therapie. Bei diesem Therapiekonzept wird durch schnelles rhythmisches Klopfen oder „Hämmern“ das Muskelgewebe durch die entstehenden Schwingungen gelockert. Die kurzen Impulse und Vibrationen lindern zudem auf natürliche Weise Schmerzen durch Verspannung oder Überreizung der Muskelpartien.

Dank der hohen Schwingungsweite des Massagekopfs während eines Intervalls ist die Behandlung mit der Massagepistole besonders intensiv – ohne dass dabei viel Druck angewendet werden muss. Durch diese gezielte und intensive Klopf- und Vibrationsmassage wird zusätzlich das Faszien-Gewebe positiv beeinflusst.

Eine Massagepistole eignet sich im Allgemeinen für die Linderung jeglicher Muskelbeschwerden. Im Speziellen wird das Vibrationsmassagegerät zum Lösen von Verspannungen, Muskelverhärtungen, Triggerpunkten und Steifheit sowie zur Reduzierung von Schmerzen und Erschöpfungserscheinungen oder zum Vorbeugen von Muskelkater verwendet. Zudem wirkt die hohe Amplitude der Massagepistole tiefgreifend auf das Gewebe und die Faszien ein und fördert so die Durchblutung sowie den Lymphfluss.

Die Vorteile einer Massagepistole auf einen Blick:

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten
  • Für unterschiedliche Zielgruppen geeignet
  • Fördert die Durchblutung und den Lymphfluss
  • Trägt zur Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen bei
  • Reduziert die Übersäuerung der Muskeln
  • Beschleunigt die Regeneration des Muskelgewebes
  • Beeinflusst das Muskelwachstum sowie das Faszien-Gewebe positiv
  • Beseitigt effektiv Muskelverspannungen und Triggerpunkte
  • Viele Massageköpfe für spezifische Körperstellen
  • Individuelle Einstellmöglichkeiten
  • Tiefgehende Impulse für nachhaltige Massagewirkung
  • Einhändige und selbstständige Anwendung
  • Preiswerter als professionelle Massagen
  • Flexibel und mobil einsetzbar
  • Kompaktes Format und leicht zu handhaben
  • Geringes Gewicht
  • Wenig Zeitaufwand

Bei Treffer Schmerzlinderung: Welche Anwendungsmöglichkeiten bietet die Massagepistole?

Die Anwendungsmöglichkeiten der Massagepistole sind vielseitig, je nachdem ob Sie die müden Muskeln aktivieren, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich wegmassieren oder Muskelkater nach einem anspruchsvollen Training reduzieren wollen. Bei der Verwendung gibt es eine Faustregel: Langsame Drehzahlen auf niedriger Frequenz sorgen gemeinsam mit ruhigen, sanften Bewegungen für Entspannung. Hohe Frequenzen und schnelles Streichen über den Muskel hingegen wirken aktivierend und regen müdes Muskelgewebe spürbar an.

Wann ist eine Anwendung der Massagepistole sinnvoll?

  • Bei Muskelverspannungen und -verhärtungen durch Lockern des Gewebes
  • Bei Rücken- oder Nackenschmerzen aufgrund von Bewegungsmangel, z.B. wegen langem Sitzen bei Bürotätigkeiten
  • Bei Muskelkater durch Reduzierung von Milchsäure im Muskelgewebe – hier helfen flächige, nicht zu kräftige Massagen
  • Zum Aufwärmen des Muskels vor dem Sport – hier zu Beginn mit einem größeren Aufsatz auf niedriger Frequenz, längs und seitlich über den Muskel streichen. Druck und Frequenz sowie Aufsatz können im weiteren Verlauf optional angepasst werden
  • Bei (chronischen) Schmerzerkrankungen, wie Arthrose, Rheuma, Hexenschuss, Ischias-Beschwerden sowie Sehnenscheidentzündungen oder einem Bandscheibenvorfall – hierbei nicht direkt auf der schmerzenden Stelle massieren, sondern auf niedriger Frequenz sanft über das umliegende Gewebe fahren
  • Bei Cellulite durch die durchblutungs- sowie Lymphfluss steigernde Wirkung wird die Kollagenbildung angeregt. Dies reduziert bei regelmäßiger Anwendung die störenden Dellen – hier empfiehlt sich die Verwendung eines Kugel- oder Flachaufsatzes

Generell kann ein solches Vibrationsmassagegerät überall am Körper eingesetzt werden, wo ausreichend Muskelgewebe vorhanden ist – vermeiden Sie daher den direkten Kontakt auf Knochen oder an empfindlichen Stellen wie dem Hals. Zudem kann die Massagepistole zu jeder Zeit je nach Bedarf eingesetzt werden. Beim Massieren sollte immer mal die Stelle gewechselt werden. Eine Muskelpartie kann – je nach Empfinden –bis maximal 2 Minuten am Stück bearbeitet werden.

Bevor Sie eine Massagepistole als Laie zu Hause zur Selbstbehandlung zum ersten Mal in Gebrauch nehmen, ist es empfehlenswert, sich über die genauen Einsatzmöglichkeiten und welcher Aufsatz für welche Beschwerde der richtige ist zu informieren. Im Allgemeinen gilt: Erst das Gerät einschalten, auf der niedrigsten Stufe sich erst einmal langsam mit der Funktion vertraut machen und ohne Druck anzuwenden über die Muskeln streichen.

Bei falschem Gebrauch eines Vibrationsmassagegeräts können sich vorhandene Probleme verschlimmern. Sollten auch bei korrekter Nutzung der Massagepistole die Beschwerden nach Wochen nicht verschwinden, konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Physiotherapeuten.

Für jeden Muskel der richtige Aufsatz

Da unsere Muskelpartien unterschiedlich groß oder stark empfindlich sind, werden mit der Massagepistole auch mehrere Ausätze geliefert. Während der Kugelaufsatz standardmäßig bei allen Beschwerden und Muskelgruppen angewendet werden kann, werden mit dem flachen Aufsatz wegen des geringeren Drucks vorrangig sensible Muskeln bearbeitet. Der Kegelaufsatz ist speziell auf die Behandlung von Triggerpunkten ausgerichtet und der Gabelaufsatz empfiehlt sich, durch die Aussparung für die Wirbelsäule, für die Anwendung auf dem Rücken.

Worauf Sie beim Kauf einer Massagepistole achten sollten

Damit die Massagepistole flexibel und mobil eingesetzt werden kann, verfügen alle Modelle über einen integrierten Akku. Die Akkulaufzeit variiert – je nach Hersteller und Beanspruchung des Geräts – zwischen 1 bis 3 Stunden. Das kabellose Vibrationsmassagegerät sollte zudem nicht zu viel wiegen. Darüber hinaus muss es leicht zu bedienen sein als auch gut in der Hand liegen, da Sie bei der Selbstbehandlung die Massagepistole meistens in einer Hand halten. Darüber hinaus empfiehlt es sich ein Modell auszuwählen, das über verschiedene Aufsätze verfügt, damit Sie sich individuell um die unterschiedlichen Muskelpartien kümmern können.

Ein weiteres Muss einer Massagepistole ist die Möglichkeit anhand verschiedener Programmpunkte die Frequenz und somit Geschwindigkeit und Intensität nach den persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Zudem ist einleiser Motorvon Vorteil, damit die entspannende Wirkung durch einen angenehmen Geräuschpegel unterstützt wird. Darüber hinaus wird eine kurze Aufladezeitempfohlen – für den flexiblen Einsatz je nach Bedarf.

Kontraindikationen für Massagepistolen und andere Vibrationsmassagegeräte

Die Massagepistole orientiert sich in erster Linie an Personen, die im sportlichen Bereich aktiv sind sowie an Menschen die unter Verspannungen leiden und sich selbst damit behandeln möchten. Von der Nutzung einer Massagepistole absehen oder zumindest vorsichtig damit sein sollten schwangere Frauen, Personen mit Herzkrankheiten, Durchblutungsstörungen oder Tumorstellen.

Theragun: Erfolgreiche Behandlung mit dem Pionier unter den Vibrationsmassagegeräten

Die ersten Massagepistolen überhaupt waren Modelle der Marke Theragun. Entwickelt wurde das wegbereitende Vibrationsmassagegerät 2009 von dem amerikanischen Chiropraktiker Dr. Jason Wersland, der nach einem Unfall eine Methode zur Behandlung seiner Beschwerden suchte und dabei auf die perkussive Massagetherapie stieß. Die heutigen Theragun Modelle verfügen über die bisher fortschrittlichste Technologie – entwickelt aus über 10 Jahren Forschung im Bereich der perkussiven Therapie. Dazu gehören ein ultraleiser, firmeneigener bürstenfreier Motor mit QuietForce Technology sowie eine Bluetooth-Verbindungsmöglichkeit mit einer personalisierten App.

Auf der Therabody-App können verschiedenen Programme, zum Beispiel Muskelkater, Jetlag, Krämpfe, Ischias, Verspannungen ausgewählt werden. Die App ist verbunden mit der Theragun und fungiert als kleiner digitaler Personaltrainer.

Das patentierte Triangle Multigriff-Design bietet unendlich viele Möglichkeiten zum Halten der Theragun Massagepistole, die 60 % tiefer in das Gewebe wirkt als andere Vibrationsmassagegeräte. Ein relativer Druckmesser und ein anpassbarer Geschwindigkeitsbereich sowie die Möglichkeit seine favorisierten Programme auf dem Gerät zu speichern machen die Theragun noch immer zum Pioniergerät unter den Massagepistolen.

Die richtige Massagepistole für Ihre Bedürfnisse bei medplus kaufen

Morgens schnell die Muskeln aktivieren, um besser in den Tag zu starten, sich Verspannungen oder Muskelkater einfach wegmassieren – oder gleich alles zusammen behandeln: Im medplus Online Shop finden Sie die richtige Massagepistole, um Ihre Beschwerden gezielt zu lindern. Unser Sortiment umfasst dabei nur qualitativ hochwertige Vibrationsmassagegeräte mit besonders leistungsstarken aber leisem Motor.

Schauen Sie sich um und bestellen Sie schnell und bequem online Ihr Hilfsmittel. Neben einer kurzen Lieferzeit sowie einem umfassenden Service bieten wir zudem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.