Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.78 / 5,00
102 Bewertungen
Shopauskunft 4.78 / 5,00 (102 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Quasimodo
21.09.2021
moin
21.09.2021
koraschatz
21.09.2021
Rainer Hoppe
20.09.2021
biene
19.09.2021
Christa
18.09.2021
Guste60
18.09.2021
annemirl
18.09.2021
Metin
17.09.2021
Obacht
13.09.2021
Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.

Chipkartenlesegeräte

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

von Ingenico Healthcare
Artikelnummer:
90042
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
227,95 € * -9 %
von Ingenico Healthcare
Artikelnummer:
89686
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 3 - 4 Werktage (Ausland)
328,75 € * -18 %
von Ingenico Healthcare
Artikelnummer:
89725
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 3 - 4 Werktage (Ausland)
473,40 € * -18 %
von Cherry
Artikelnummer:
90313
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
64,99 € *
von Cherry
Artikelnummer:
90312
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 5 - 6 Werktage (Ausland)
567,95 € *
von Ingenico Healthcare
Artikelnummer:
89701
Menge:
1 Stück
GTIN:
4260306770007
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
324,87 € *
von Zemo
Artikelnummer:
68029
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
270,95 € * -14 %
von Zemo
Artikelnummer:
68030
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 4 - 5 Werktage (Ausland)
825,95 € *
von Zemo
Artikelnummer:
89509
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 5 - 6 Werktage (Ausland)
380,95 € *
von Ingenico Healthcare
Artikelnummer:
89746
Menge:
1 Stück
  • Lieferzeit ca.: 1 - 2 Werktage (Ausland)
57,40 € *

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10









Chipkartenlesegeräte


Chipkartenlesegeräte für Gesundheitskarten kaufen

Seit der Ablösung der Krankenversicherungskarte durch die eGK im Jahr 2014, ist zum Auslesen der Daten ein spezielles Chipkartenlesegerät notwendig. Auf der neuen elektronischen Gesundheitskarte werden weit mehr Informationen gespeichert, als auf der „alten“ Krankenversicherungskarte.

Die eGK soll als elektronische Patientenakte die Patientendaten mit allen Leistungserbringern, beispielsweise Ärzte, Psychotherapeuten, Hebammen und Apotheken, digital vernetzen. Auf ihr sind alle Arztbesuche, Diagnosen, Vorerkrankungen und sogar aktuelle Medikamentenpläne hinterlegt.

eGK Kartenlesegeräte - Unerlässlich für Praxis & Klinik

Heutzutage ist eine Arzt- oder Psychotherapeutenpraxis oder auch ein Krankenhaus ohne ein Chipkartenlesegerät nicht mehr vorstellbar. Für Ärzte, die über die Kassenärztliche Vereinigung abrechnen, ist der Praxisbetrieb ohne ein eGK Kartenlesegerät sogar unmöglich.

Damit der Arzt seine erbrachte Leistung mit der Krankenversicherung des Patienten abrechnen kann sowie auch zur Verifizierung, muss der Patient einmal im Quartal seine Versichertenkarte vorlegen. Chipkartenlesegeräte zählen also zum Standard-Zubehör niedergelassener Vertragsärzte.

Unsere mobilen eGK Kartenlesegeräte gehören der neuesten Generation an und bieten alle im Praxis- und Klinikalltag erforderlichen Funktionen. Zudem sind sie gematik-zertifiziert. Durch die vielseitigen eGK Kartenlesegeräte wird die Vernetzung mit dem Praxis-/Krankenkaus-Computer sowie der Abruf und die Verarbeitung der sensiblen Daten sicher und einfach gestaltet.

Das Spektrum der Funktionen des Chipkartenlesegeräts

Das Äußere eines eGK Kartenlesegerätes ist kompakt, handlich und robust. Es lässt sich dank eines übersichtlichen Displays intuitiv und einfach bedienen. Im Inneren der Kartenleser befindet sich eine hochkomplexe, miniaturisierte Informationstechnologie. Dank der passenden Software ist solch ein eGK Kartenlesegerät sogar im Stande, neben den Stammdaten des Patienten (Adresse, Alter und Versicherungsnehmer) auch behandlungsrelevante Patientendaten zu speichern und abzurufen.

Mithilfe eines Chipkartenlesegerätes können auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeicherte Informationen zu Behandlungen, Medikation und Krankenhausaufenthalten des Patienten ausgelesen werden. Hohe Sicherheitsstandards, eine bessere Vernetzung mit Kollegen, sogar die Erhebung der richtigen Diagnose sowie medikamentöse Einstellung sind nur einige der Optionen, die sich durch aktuelle Chipkartenlesegeräte erzielen lassen.

Der Workflow der verschiedenen Vorbehandler oder Krankenhäuser wird erleichtert. Viele wichtige Krankheitsinformationen, wie zum Beispiel Vorerkrankungen oder auch Unverträglichkeiten gegen Medikamente, werden auf den Karten gespeichert und sind mit einem Chipkartenlesegerät sofort abrufbar.

Alleskönner eGK Chipkartenlesegerät

Die meisten in unserem Medplus24 Online-Shop angebotenen Chipkartenlesegeräte besitzen einen großen Speicher und die schon ab Werk optional freischaltbare kontaktlose Schnittstelle (auch RFID oder NFC abgekürzt). Solche und weitere Extras sind wesentliche Sicherheits- und Komfortmerkmale der elektronischen Gesundheitskarte und ihrer Kartenleser.

Für das Einlesen der Patientendaten ist keine Internetverbindung und für das Auslesen der Karteninformationen ist kein PIN erforderlich.

OPB1-Umstellung für eine verbesserte Telematikinfrastruktur

Eine einheitliche Telematikinfrastruktur (TI) bildet die Grundlage für einen sicheren Austausch medizinischer Daten und Informationen im Gesundheitswesen. Die elektronische Gesundheitskarte ist der Schlüssel zur Telematikinfrastruktur und bindet den Versicherten in die elektronische Kommunikation ein. So verfolgt die Telematikinfrastruktur den Zweck, den praktikablen und sicheren Austausch sensibler, medizinischer Daten zu ermöglichen.

Die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH (gematik) erschuf ein aus verschiedenen Komponenten bestehendes Netz, um die Sicherheit von den auf den elektronischen Gesundheitskarten befindlichen Daten zu schützen. Logischerweise dürfen beispielsweise ausschließlich von der gematik geprüfte und zugelassene Kartenlesegeräte verwendet werden.

Die Einführung der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen begann mit der Umstellung des Kartenlesegerätes für die elektronische Gesundheitskarte. Der OPB1 ermöglicht das Auslesen sämtlicher abrechnungsrelevanter Daten aus dem geschützten Bereich der elektronischen Gesundheitskarte.

Achtung: Um das Chipkartenlesegerät im OPB1 nutzen zu können, bedarf es eines Heilberufeausweises (HBA) bzw. einer Institutskarte (SMC-B)!

eGK Kartenlesegerät im Medplus24 Online-Shop kaufen

In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl hochwertiger Chipkartenlesergeräte von namhaften Herstellern. Dazu zählt unter anderem Ingenico Healthcare. So finden Sie bei uns das für Sie und Ihren Arbeitsbereich passende Chipkartenlesegerät. Gern beraten wir Sie rund um das Thema Kartenlesegeräte.

Neben den Chipkartenlesegeräten für die elektronische Gesundheitskarte bieten wir Ihnen in dieser Kategorie passendes Zubehör, wie zum Beispiel Schutzhüllen, USB-Verbindungskabel oder die gSMC-KT für ORGA Kartenterminals an. Letztere ermöglicht die Anwendung im Rahmen der online Telematikinfrastruktur. Um reibungslose Abläufe in der Praxis zu stützen und diese nicht durch den Ausfall eines eGK Leseterminals zu gefährden, sind auch verschiedene Adapter erhältlich.

Unser Online-Shop achtet auf höchste Qualität und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis – das gilt auch für den Bereich der Praxisorganisation. Ob es sich um eGK Chipkartenlesegeräte oder anderes Zubehör zur Ausstattung der Praxis handelt: Wir bieten Auswahl, Qualität und Sicherheit.