Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.77 / 5,00
612 Bewertungen
Shopauskunft 4.77 / 5,00 (612 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Strapsie
26.09.2022
M H
26.09.2022
RaJe
25.09.2022
Hanna1950
25.09.2022
S H
25.09.2022
Username
25.09.2022
KR
23.09.2022
Herbert
22.09.2022
Steffi
22.09.2022
Petra
21.09.2022
Damit Sie die Website optimal und ohne technische Komplikationen nutzen können, benötigen Sie einen unterstützten Browser in der jeweils aktuellen Version.

Hinweis: Der Internet Explorer wird generell nicht unterstützt.
 Pflegeoverall – Pflegewäsche...

Pflegeoverall


von Suprima
Artikelnummer:
X90506
ab 45,96 € *
von Suprima
Artikelnummer:
X90507
34,96 € *
von Suprima
Artikelnummer:
X90908
Menge:
1 Stück
43,95 € *
von Suprima
Artikelnummer:
X90910
Menge:
1 Stück
49,85 € *
von Suprima
Artikelnummer:
X90922
Menge:
1 Stück
95,95 € *

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7









Pflegeoverall


Pflegeoverall – Pflegewäsche für den Alltag

Patienten, die sich in stationärer oder häuslicher Pflege befinden, haben je nach Beeinträchtigung verschiedene Anforderungen an die alltägliche Wäsche. Damit diese erfüllt werden können, kommen verschiedene speziell darauf ausgelegte Kleidungsstücke zum Einsatz. Mit Pflegeoveralls kann der Alltag sowohl für die Betroffenen, als auch für die Pfleger enorm vereinfacht werden. Sie halten zuverlässig warm, verhindern ein Selbstentkleiden, sichern Inkontinenzmaterialien und lassen sich einfach und hygienisch wechseln. In den verschiedenen Ausführungen bieten sie viele praktische Features, wie zusätzliche Reißverschlüsse, Fußteile oder angepasste Schnittformen. Auf diese Weise sind die Einteiler häufig bei Patienten mit Demenz oder Inkontinenz im Einsatz und liefern mit ihren verschiedenen Vorteilen einen wichtigen Beitrag zu einer humanen und effektiven Pflege.

In unserem Online-Shop von medplus finden Sie unterschiedliche Ausführungen der Pflegeoveralls. Um Ihnen die Entscheidung für den passenden Overall zu erleichtern, informieren wir Sie im Weiteren über die verschiedenen Merkmale, Vorteile und Ausführungen. Anschließend können Sie bei uns online den passenden Pflegeoverall kaufen und sich schnell und günstig liefern lassen.

Vorteile von Pflegeoveralls im Überblick

  • Vereinfachtes, hygienisches Be- und Entkleiden
  • Schneller separater Zugriff auf Ober- oder Unterkörper
  • Selbstständiges Entkleiden erschwert
  • Kein „Herausrutschen“ von Hemden durch Einteiler
  • Inkontinenzmaterial gesichert und vor Entnahme geschützt
  • Einfacher Wechsel von Inkontinenzeinlagen

Wo und für wen kommen die verschiedenen Pflegeoverall zum Einsatz?

Pflegeoveralls kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn bei Patienten zu befürchten ist, dass sie sich selber Entkleiden. Gerade bei an Demenz erkrankten Personen kann dies häufig vorkommen. Ein unbemerktes Entkleiden kann zur Unterkühlung und schweren gesundheitlichen Folgen führen, weshalb ein einteiliger Pflegeoverall mit einem Reißverschluss am Rücken hier häufig Verwendung findet.

Des Weiteren verhindert der Einsatz von Pflegeoveralls, dass Inkontinenzmaterialien verrutschen oder vom Patienten eigenständig entnommen werden. Verbunden mit dem einfachen Zugriff auf die Einlagen und einem leichten Wechsel der Kleidung durch die Pfleger gestaltet sich so der Alltag einfacher und hygienischer.

Ein zusätzliches Verwendungsgebiet von Pflegeoveralls ist die Betreuung von behinderten Menschen oder die Pflege von Kindern und Jugendlichen. Für diese vielen verschiedenen Einsatzgebiete ist es von Vorteil, dass die Overalls in unterschiedlichsten Ausführungen hergestellt werden. Sie ersetzen grundlegend die Oberbekleidung, wie Hemd und Hose, werden aber auch mit dünneren Materialien als Schlafanzug angeboten. Mit den verschiedenen Schnittmustern, Materialien, Reißverschlusslayouts und Sonderformen, ist der Pflegeoverall in vielen Situationen die geeignete Pflegewäsche.

Lang- und Kurzärmlige Pflegeoveralls

Je nach Jahreszeit und Temperatur gibt es die Pflegeoveralls mit kurzen oder langen Ärmeln. Da sie als Ersatz für die Oberbekleidung dienen, müssen sie sich sowohl dem Wärmeempfinden der Patienten anpassen, als auch eine modische Alternative zu normaler Wäsche sein. Daher ermöglichen die verschiedenen Ärmellängen eine Anpassung an jede Situation und erlauben es, Pflegeoveralls alltäglich bei verschiedenen Bedingungen zu tragen. Der Suprima Pflegeoverall Slim mit kurzen Armen und Beinen ist ein besonders körpernah geschnittener Overall, der für mehr Tragekomfort aus 100% Baumwolle besteht.

Passform

Um für die Pflege der bereits genannten Personengruppen bestens geeignet zu sein, sind Pflegeoveralls meist körpernah geschnitten. Dadurch wird gewährleistet, dass das Inkontinenzmaterial nicht verrutscht und an Ort und Stelle bleibt. Durch das elastische Material wird dem einengenden Gefühl entgegengewirkt, das bei Demenzkranken häufig bei enganliegender Kleidung auftritt. Für Patienten, bei denen Inkontinenz keine Rolle spielt, gibt es auch weiter geschnittene Pflegeoveralls für mehr Tragekomfort.

Daneben sind Pflegeoveralls für Herren und Pflegeoveralls für Damen erhältlich, die sich im Schnitt an die jeweiligen anatomischen Anforderungen anpassen. Möchten Sie einen solchen Pflegeoverall kaufen, können Sie für eine schnelle Auswahl der Produkte einfach die Filter in unserem Shop benutzen.

Material

An das Material der Pflegeoveralls werden ebenso hohe Anforderungen gestellt. Es muss angenehm zu tragen, gut dehnbar sowie gut zu reinigen sein. Daher bestehen sie meist aus einem Materialmix, der diese Eigenschaften vereint. Die Mischung aus 60% Baumwolle und 40% Polyester machen die Pflegeoveralls dehnbar, aber dennoch widerstandsfähig und bieten einen hohen Tragekomfort. Hinzu kommt, dass sie bei hohen Temperaturen gewaschen werden können und somit eine gute Hygiene ermöglichen.

Ein Spezialfall sind reißfeste Pflegeoveralls. Diese sind zwar nicht so elastisch, verhindern jedoch eine Beschädigung der Kleidung durch den Patienten oder andere Einflüsse. Sie sind daher auch mit Sicherheitsknöpfen verschließbar und haben doppelt verstärkte Nähte, um ein erhöhtes Maß an Stabilität zu liefern.

Pflegeoverall Ausführungen, Reißverschlüsse und Sonderformen

m sich an die Bedürfnisse der Patienten anpassen zu können, werden Pflegeoveralls in verschiedensten Ausführungen angeboten. Dies fängt bei unterschiedlichen Reißverschlusssystemen an, geht über spezielle Ausstattungsmerkmale bis hin zu eigenen Sondergruppen, die sich auf bestimmte Problemlösungen konzentrieren.

Pflegeoverall mit Rückenreißverschluss

Pflegeoverall mit Rückenreißverschluss

Der klassische Pflegeoverall vereint die bereits genannten Merkmale im intelligenten Design. Der schräg über eine Rückenhälfte verlaufende Reißverschluss verhindert die Selbstentkleidung von demenziell Erkrankten und vermeidet durch seine Position Druckstellen. Mit der Öffnung am Rücken, erleichtert sich das Entkleiden der Patienten, da der Overall einfach nach vorne auszuziehen ist und nicht über den Kopf geführt werden muss.

Pflegeoverall mit Beinreißverschluss

Pflegeoverall mit Beinreißverschluss

Neben Pflegeoveralls mit Rückenreißverschluss sind auch Ausführungen mit Reißverschlüssen an den Innenseiten der Beine erhältlich, wodurch der Pfleger einen schnellen Zugriff auf etwaiges Inkontinenzmaterial hat. Ein beliebter Vertreter aus dieser Kategorie ist der langärmlige Suprima Pflegeoverall mit Sicherheitsknöpfen an den Reißverschlüssen.

Pflegeoverall mit Bein- und Rückenreißverschluss

Darüber hinaus sind auch Pflegeoverall zu erwerben, die über beide Reißverschlussarten, Bein- und Rückenreißverschluss, verfügen. Ebenfalls solche Modelle können Sie in unserem Shop kaufen.

Pflegeoverall mit Frontreißverschluss

Reißverschluss an der Vorderseite

Für ein besonders schnelles Ausziehen des Patienten sind einige Pflegeoveralls mit Reißverschlüssen an der Vorderseite ausgestattet. Dadurch besteht ein schneller Zugriff auf den Oberkörper für nötige Untersuchungen oder Behandlungen. Um dennoch das selbstständige Entkleiden zu verhindern, sind die Reißverschlüsse mit Sicherheitsschlaufen versehen. Auch bei diesen gibt es die Beinreißverschlüsse und Bündchen an den Armen und Beinen für einen perfekten Sitz.

Im Winter gut gewärmt - Pflegeoveralls mit Fußteil

Besonders in den kalten Tagen sind die Patientenoveralls mit Fußteil im Einsatz. Sie bieten zusätzliche Wärme und verhindern durch ihre Befestigung am Rest des Overalls, dass die Füße des Patienten durch Selbstentkleidung auskühlen. Sie sind aus weichem, dehnbaren Material gefertigt und durch die bewährten Reißverschlusssysteme ist ein einfacher Wechsel von Inkontinenzmaterialien möglich.

Pflegeoverall als Schlafanzug

Damit sich die Patienten in der Nacht wohl fühlen und dennoch die Vorteile eines Pflegeoveralls gegeben sind, ist die besondere Form des Schlafanzug-Overalls besonders bequem geschnitten und etwas dünner im Material. Um während des Liegens keine Druckstellen hervorzurufen, verläuft der Reißverschluss am Rücken schräg über die Schulter.

Sonderform Pflegebody

Der normale Pflegeoverall ersetzt die Oberbekleidung, der Pflegebody kann jedoch als Kombination aus Unterhemd und Fixierhose eingesetzt werden. Er trägt kaum auf und ist daher problemlos unter normaler Alltagskleidung tragbar. Mit einem Reißverschluss zwischen den Beinen lassen sich Inkontinenzeinlagen einfach austauschen, ohne dass der Patient komplett entkleidet wird.

Pflegeoveralls bei Demenz

Da Demenzerkrankte dazu neigen können, sich zu Entkleiden und damit auszukühlen oder nötige Inkontinenzprodukte zu entfernen und im schlimmsten Fall zu verschmieren und damit Keime zu verbreiten, sind die meisten Pflegeoveralls so designt, dass sie ein Selbstentkleiden erschweren und Inkontinenzeinlagen fixieren. Dies geschieht durch die Platzierung der Reißverschlüsse und deren Sicherung durch Schlaufen und Knöpfe. So kann eine sichere und hygienische Pflege gewährleistet werden, auch wenn keine komplett durchgehende Betreuung möglich ist.

Suprima Pflegeoveralls

Ein Vorreiter in der spezialisierten Pflegewäsche ist die Firma Suprima, welche bereits seit 1935 an einer ständigen Verbesserung der Lebensqualität von pflegebedürftigen Menschen arbeitet. Das aus Nordbayern stammende Unternehmen stellt textile Produkte für Pflege, Hüftschutz und Inkontinenz her und erleichtert mit diesen den Alltag von Patienten und Pfleger mit gut durchdachten Konzepten. Die hochwertigen Suprima Pflegeoveralls werden permanent auf neue Gegebenheiten und Anforderungen angepasst und umfassen die bereits erwähnten wichtigen verschiedenen Eigenschaften und Ausführungen. Auch in unserem Online-Shop finden Sie die hochwertigen Produkte von Suprima, wie den CareBasic Pflegeoverall kurz mit Beinreißverschluss .

Pflegeoveralls kaufen bei medplus

In unserem Shop finden Sie ein breites Sortiment an verschiedenen Pflegeoveralls. Ob mit kurzen oder langen Ärmeln, mit Reißverschluss am Rücken oder vorne oder auch Spezialausführungen – im medplus Online-Shop können Sie den passenden Pflegeoverall kaufen und schnell und günstig liefern lassen.

Haben Sie noch Fragen oder wünschen eine weiterführende Beratung zu den Pflegeoveralls in unserem Shop? Kontaktieren Sie uns einfach – das medplus-Team ist gerne für Sie da!


Häufig gestellte Fragen zur Pflegeoveralls?

Sind Pflegeoveralls genehmigungspflichtig?

In der Regel gelten Pflegeoveralls nicht als genehmigungspflichtig, es sind jedoch im Zweifel Einzelfallentscheidungen. Da Patienten, die einen Pflegeoverall tragen noch gehen, sitzen und laufen können und die Bewegungsfreiheit nicht maßgeblich eingeschränkt ist, fallen sie normalerweise nicht unter den Begriff der Freiheitsberaubung nach §239 StGB Abs. 1.

Kann ich Pflegeoveralls von der Krankenkasse abrechnen lassen?

Grundsätzlich sollte vor jeder Anschaffung medizinischer Hilfsmittel Rücksprache über eine Anrechnung mit der Krankenkasse gehalten werden. Ein Arzt kann zwar einen Pflegeoverall verschreiben, da diese aber keine Hilfsmittelverzeichnisnummer haben, ist die Krankenkasse nicht verpflichtet, diese zu bezahlen. Die Kostenübernahme von Pflegeoveralls auf Rezept ist nur verpflichtend, wenn das Produkt in dieser Liste steht. Jedoch hat der Gesetzgeber verdeutlicht, dass dies keine exklusive Positivliste ist, sondern der Einzelfall über die richtigen Hilfsmittel und deren Abrechnung entscheidet.