Als Medizinstudent stehen Sie vor vielen Entscheidungen, die Ihr Studium und die spätere Arbeit als Arzt betreffen. Eine davon ist die Wahl der richtigen medizinischen Lerninstrumente, darunter das Stethoskop. Es gibt zahlreiche Ausführungen auf dem Markt, unter anderem elektronische oder analog funktionierende sowie Ein- und Doppelschlauch-Stethoskope. So stellt sich die Frage, welches Stethoskop für Medizinstudenten eignet sich am besten und welche Kriterien müssen sie für den Einsatz im Studium erfüllen?

In diesem medplus Ratgeber informieren wir Sie über die allgemeinen Anforderungen an ein Stethoskop für Medizinstudenten und geben Ihnen hilfreiche Tipps an die Hand, wie Sie das richtige für sich finden. Zudem stellen wir die 5 Top Stethoskope für Studenten in den Vergleich, sodass Sie einen Überblick erhalten, welches sich für Ihren Studienbereich am besten eignet und Ihren Bedürfnissen entspricht.

Allgemeine Anforderungen an Stethoskope für Medizinstudenten

Es gibt zahlreiche Einsatzgebiete für Stethoskope in der Humanmedizin, darunter die Kardiologie, Pädiatrie, allgemeine innere Medizin sowie die vorgeburtliche Diagnostik. Um eine präzise und professionelle Untersuchung in diesen Bereichen zu gewährleisten, müssen Stethoskope bestimmten Anforderungen genügen.

Welche allgemeinen Anforderungen werden an Stethoskope gestellt? – Ein Leitfaden für Medizinstudenten

  1. Akustische Qualität: Das Stethoskop muss in der Lage sein, Geräusche präzise und klar zu übertragen.
  2. Komfort: Ein komfortables Tragegefühl minimiert das Ermüdungsgefühl bei der Benutzung.
  3. Langlebigkeit: Ein gutes Stethoskop sollte aus hochwertigen Materialien hergestellt sein z. B. Titan oder Edelstahl, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.
  4. Vielseitigkeit: Es sollte möglichst für verschiedene Untersuchungen geeignet sein, wie z. B. zum Abhören von Herz-, Lungen- oder Magen-Darm-Geräuschen.
  5. Hygiene: Das Stethoskop sollte leicht zu reinigen und Teile davon sterilisierbar sein, um das Risiko einer Keimübertragung zu minimieren.
  6. Praktikabilität: Eine leichte und handliche Bedienung des Stethoskops ermöglicht einen schnellen und effizienten Einsatz.
  7. Preis-Leistungs-Verhältnis: Qualität und Preis sollten in einem angemessenen Verhältnis zueinanderstehen, d. h. bezahlbar und dennoch eine hohe Qualität.

KaWe Stethoskop Standard-Prestige

Das KaWe Stethoskop Standard Prestige ist ein latexfreies Doppelkopfstethoskop. Das aus massiven Edelstahl bestehende Präzisionsbruststück besteht aus einer Membran und einem Trichterring aus hochwertigen, biokompatiblen, medizinischen Silikon. Die Ohrbügel sind im Schlauch integriert und bestehen aus Edelstahl. Am Ende sitzen Softohroliven. 

Die Komponenten - Ausstattungsmerkmale bestimmen das Stethoskop für Medizinstudenten

Die Bauweise eines Stethoskops folgt stets demselben Prinzip – es setzt sich aus einem Bruststück, einem oder zwei Schläuchen, Ohrbügeln und den Ohroliven zusammen. Jedoch variieren die einzelnen Stethoskop-Bestandteile in ihrem Material oder ihrer Bauweise in Abhängigkeit vom Hersteller und Modell. Je nach medizinischem Fachbereich werden meist unterschiedliche Stethoskope von Ärzten verwendet. Entscheidend sind dabei die Ausstattungsmerkmale des Stethoskops, denn sie sind ausschlaggebend dafür, welches sich wo am besten eignet.

Einzel- oder Doppelschlauch?

Mithilfe des Stethoskopschlauchs werden die Geräusche des abgehörten Organs vom Bruststück zu den Ohrbügeln übermittelt, sodass sie im Ohr hörbar werden. Der Schlauch besteht aus einem flexiblen und biegsamen Material, das ermöglicht dem Benutzer eine komfortable Handhabung. Dabei gilt, je dicker der Schlauch, desto klarer ist die akustische Übertragung. Manche Stethoskop-Modelle verfügen über ein Doppelschlauch-System, diese bieten den Vorteil, dass zusätzliche Störgeräusche, beispielsweise das Reiben des Schlauchs an der Kleidung verhindert werden.

Das Bruststück – Arten, Größe und Form

Arten

Es wird zwischen Flachkopf- und Doppelkopfstethoskopen unterschieden. Die Schallwellen, die von den Körpergeräuschen ausgehen, werden durch das Bruststück des Stethoskops aufgenommen und an den Schlauch weitergeleitet. Dabei ist es wichtig, dass Sie das passende Bruststück für sich wählen, um die gewünschten Geräusche optimal auskultieren zu können. Zum Beispiel eignet sich ein Trichter besser zum Abhören tieffrequenter Töne, während ein Bruststück mit Flachkopfmembran für höherfrequente Geräusche optimal ist.

Für eine noch präzisere Untersuchung gibt es Doppelkopf-Stethoskope, die auf der einen Seite einen Trichter und auf der anderen eine Membran besitzen und somit ein einfaches Umschalten zwischen hohen und niedrigen Frequenzen ermöglichen.

Größe

Die Größe des Bruststückes entscheidet, bei wem es eingesetzt werden kann. Kleine Doppelkopf-Bruststücke mit beispielsweise 3,4 cm und 2,7 cm Durchmesser eignen sich zum Auskultieren bei Kindern. Größen von 2,8 cm und 1,7 cm bei Säuglingen und 4,8 cm bis 5 cm bei Erwachsenen.

Formen

In der Regel besitzen die Bruststücke eine runde Form, jedoch gibt es auch tropfenförmige, die unter der Blutdruckmanschette während des Blutdruckmessens platziert und fixiert werden können.

Material und Passform der Ohrstücke, Austauschbarkeit

Jedes Stethoskop wird in der Regel mit einer Auswahl verschiedengroßer Ohroliven geliefert. Es ist wichtig, herauszufinden, welche Größe am besten für Ihre Ohren geeignet ist und diese während des Studiums zu verwenden, um eine effektive Abdichtung zu gewährleisten, sodass keine störenden Umgebungsgeräusche das Auskultieren beeinflussen. Die meisten Ohroliven lassen sich auf die Enden der Ohrbügel aufschrauben, sie sind mit einem Drehgewinde versehen, sodass sie leicht auszuwechseln sind. Sie können aus Gummi, weichem Silikon oder PVC gefertigt sein.

Es ist zudem ratsam, auf eine gute Ohrhygiene zu achten, da Schmutz und Ohrenschmalz die Klangqualität beeinträchtigen können. Eine klare Auskultation wird durch eine regelmäßige Reinigung und Pflege Ihrer Ohren gewährleistet.

Die Membran – Traditionell oder Dual-Frequency?

Während der Auskultation dringen die akustischen Signale durch die Membran und werden ins Bruststück des Stethoskops übertragen. Diese Schwingungen werden durch den Schlauch bis in die Ohrbügel und schließlich Ohrtrichter übermittelt. Bei vielen Ausführungen des Doppelkopfstethoskops kann die pädiatrische kleinere Seite in einen offenen Trichter umgewandelt werden. Dazu wird die Membran gegen einen speziellen Schutzring ausgetauscht, der die Haut vor Kältegefühl schützt. Der offene Trichter ermöglicht dann die Wahrnehmung von Tönen im niedrigeren Frequenzbereich.

Einige Modelle wie beispielweise von Littmann verfügen über eine Dual-Frequency-Membran, diese ermöglicht das Hören von niedrigen und hohen Tönen. Je nach Stärke des Anpressdrucks des Bruststückes auf dem Körper sind entweder hohe oder niedrige Töne hörbar. Das heißt, je stärker der Anpressdruck, desto höher der Frequenzbereich. Bei leichtem Auflegen des Bruststückes sind niedrigfrequente Töne hörbar.

Stethoskop-Arten - Welche Stethoskope eignen sich für Studenten am besten?

Für jede medizinische Fachrichtung sei es Kardiologie, Allgemeinmedizin, Pädiatrie oder Pneumologie, gibt es das passende Stethoskop. Mit Blick auf die Patienten ist das Alter ein ausschlaggebender Faktor bei der Wahl des richtigen Modells. Für Kinder und Säuglinge wurden inzwischen zahlreiche Stethoskope entwickelt, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, z. B. mit passender Bruststückgröße.

Die folgende Übersichtstabelle verleiht Ihnen einen Überblick über die Stethoskop-Arten inkl. ihrer Einsatzgebiete und Besonderheiten:

Stethoskop-Art Besondere Merkmale Einsatzgebiete
Schwesternstethoskop Kostengünstig, meist 1-Schlauch-System, einfach gebaut Blutdruckmessung, orientierende Untersuchungen
Doppelkopfstethoskop Trichter-Membran-Kombination, Auskultation hoher und niedriger Frequenzen Vielseitig einsetzbar: für Allgemeinmediziner, Internisten, Notärzte und Kardiologen
Kinderstethoskop Bruststücke mit kleinen Abmessungen, meist Doppelkopf-Stethoskope mit Membran und Trichter, breites Frequenzspektrum Vielseitig einsetzbar: für Allgemeinmediziner, in der Pädiatrie, Internisten, Notärzte und Kardiologen
Rappaport-Stethoskop Relativ kurzer Doppelschlauch, sehr gute Akustik, schwenkbarer Doppelkopf Allgemeinmedizin, Internisten, Kardiologie, Pneumologie, Gastroenterologie
Kardiologie-Stethoskop Sehr gute Akustik, hohe Klangqualität, breiter Frequenzbereich Kardiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin

Mit oder ohne Klangverstärkung?

Für angehende Medizinstudenten ist die eigene Hörleistung beim Umgang mit dem Stethoskop von großer Bedeutung. Um Ihr Hörvermögen zu schulen, erlernen Sie zunächst die Handhabung und den Umgang mit analogen Stethoskopen. In manchen Fällen ist jedoch ein elektronisches Stethoskop mit integriertem Verstärker notwendig, um eine klare und präzise Auskultation durchzuführen. Es wandelt die Schallwellen in digitale Signale um und ermöglicht so eine bis zu 40-fache Verstärkung von schwach hörbaren Körpergeräuschen.

Diese Modelle sind preisintensiver als analoge Stethoskope, bieten aber eine bessere Klangqualität sowie die Möglichkeit, Signale direkt an ein Endgerät weiterzuleiten. Bei Stethoskopen ohne Verstärkerfunktion müssen angehende Medizinstudenten auf ihren guten Hörsinn und ihre Erfahrung vertrauen, um feine Unterschiede in den Geräuschen und Frequenzbereichen zu erkennen.

Teuer oder günstig – Was sagt der Preis über die Qualität eines guten Stethoskops aus?

Als Medizinstudent ist es von großer Bedeutung, das passende Stethoskop für den jeweiligen Einsatzbereich zu wählen, nur so kann eine präzise Auskultation gewährleistet werden. Es geht hierbei jedoch nicht um das teuerste oder beste Modell, sondern vielmehr um das am besten geeignete. So ist es beispielsweise kaum möglich, mit einem Schwesternstethoskop das Herz eines Erwachsenen genau zu untersuchen, während ein großes Bruststück eines Kardiologie-Stethoskops für die Auskultation eines Neugeborenen ungeeignet ist. Die Wahl des richtigen Stethoskops hängt somit von Ihrem medizinischen Fachgebiet ab.

Die 5 besten Stethoskope für Medizinstudenten im Vergleich

Nachfolgend haben wir für Sie in einer Vergleichstabedie Top 5 der beliebtesten und meistgenutzten Stethoskope für Medizinstudenten zusammengestellt. Sie eignen sich sehr gut für die Studienzeit und auch darüber hinaus können sie bis ins Berufsleben weitergenutzt werden. Littmann- Stethoskope bewähren sich seit vielen Jahren und sind bei Fachärzten sehr beliebt. Sie überzeugen durch ihre Langlebigkeit und hohe Qualität und es gibt quasi für jeden medizinischen Einsatzbereich das passende Stethoskop.

Im Shop entdecken:
Littmann Classic II Kinderstethoskop

Littmann Master Classic II Stethoskop

Riester duplex 2.0 Doppelkopf-Stethoskop

Littmann Core elektronisches Stethoskop

Littmann Lightweight II S.E. Stethoskop
Stethoskop-Art. Doppelkopf-Stethoskop Flachkopf-Stethoskop Doppelkopf-Stethoskop Doppelkopf-Stethoskop Doppelkopf-Stethoskop
Gesamtlänge 71 cm 69 cm 74 cm 69 cm 71 cm
Gewicht 105 g 160 g 151 g 232 g 118 g
Bruststück-Größe ø 34 mm, ø 27 mm ø 43 mm Doppelseitig, für Kinder und Erwachsene nutzbar: ø 32 mm, ø 44 mm Doppelseitig, für Kinder und Erwachsene nutzbar: ø 34 mm, ø 43 mm Doppelseitig: ø 5,2 x 4,5 cm und ø 3,5 x 3,2 cm
Membran Traditionell Dual-Frequency Traditionell Dual-Frequency Dual-Frequency
Einsatzbereich Pädiatrie, perfekt auf die Kinderauskultation abgestimmt, zur körperlichen Überwachung und Untersuchung Untersuchung und Überwachung erwachsener Patienten, zur Auskultation und Diagnostik Pädiatrie, Allgemeinmedizin, zur Auskultation und Diagnostik bei Erwachsenen und Kindern Pädiatrie, vorgeburtliche Diagnostik, Allgemeinmedizin, bei schwierigen Untersuchungsbedingungen Allgemeinmedizin, für Blutdruckmessungen und eine einfache Patientenuntersuchung
Besondere Merkmale Mit Kälteschutzring, sehr gute Akustik, sehr leichtes Stethoskop Einfaches Handling, leichtes greifen und manövrieren mit dem Bruststück Sehr klare Akustik, latexfrei, Präzisions-Doppelbruststück, flacher weicher Kälteschutzring legt sich perfekt auf die Haut Klare und präzise Klangqualität mit 40-facher Verstärkung, hohe Reduzierung von Störgeräuschen Tropfenförmiges Bruststück, kann unter der Blutdruckmanschette positioniert werden

Der Allrounder – Gibt es Stethoskope für Medizinstudenten, die für alle Bereiche geeignet sind?

Es gibt Stethoskope, die als „Allrounder“ in vielen, aber nicht allen medizinischen Bereichen eingesetzt werden können. Besonders die renommierte Marke Littmann bietet hierbei zahlreiche Modelle wie das Littmann Classic III, das ADC Adscope 615 und das MDF Acoustica Deluxe an. Jedoch ist es für eine präzise und professionelle Diagnostik empfehlenswert, je nach Einsatzgebiet – insbesondere in der Kardiologie und Pädiatrie – das für den Bereich passende Stethoskop auszuwählen. Somit kann eine professionelle und zuverlässige Untersuchung gewährleistet werden.

Littmann Classic III Stethoskop

Das Littmann Classic III Stethoskop ist ein robustes, zuverlässiges und angenehm zu tragendes Doppelkopf-Stethoskop.
Das Edelstahl-Bruststück ist mit einer großen Membranseite für Erwachsene und einer kleineren Membranseite für Kinder ausgestattet. Die kleine Membranseite lässt sich schnell und einfach zu einem offenen Trichter umwandeln. Dadurch kann das Classic III Stethoskop in verschiedensten Fachbereichen eingesetzt werden.

Die Wahl des richtigen Stethoskops für Medizinstudenten: Eine wichtige Entscheidung für den Lernerfolg

Als Medizinstudent ist die Wahl des richtigen Stethoskops von essenzieller Bedeutung, um einen professionellen Umgang mit diesem Instrument zu erlernen und effektiv Lernfortschritte zu erzielen. Dabei sollte das Stethoskop bestimmte Anforderungen erfüllen wie eine klare und präzise Akustik, eine einfache Handhabung sowie eine hohe Materialqualität, dies gewährleistet Ihnen ein zuverlässiges Lerninstrument während des Studiums. Zusätzlich spielen Ihre persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben eine bedeutende Rolle bei der Wahl des richtigen Stethoskops wie Gewicht, die Farbauswahl, Doppel- oder Einfachschlauch, digitale oder manuelle Bedienung sowie mit oder ohne Dual-Frequency-Membran. All diese Faktoren beeinflussen den Preis des Stethoskops. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es für jeden medizinischen Fachbereich das passende Stethoskop gibt und somit die Auswahl erleichtert wird.

Prüfungs-& Erfolgsdruck im Medizinstudium? Das muss nicht sein, denn bereits eine kleine Veränderung beim Lernen kann eine enorme Hilfe sein.